PLAYNATION NEWS iPhone X

iPhone X - So hoch sind die Herstellungskosten

Von Patrik Hasberg - News vom 07.11.2017, 15:22 Uhr
iPhone X Screenshot

Bei Apples iPhones X handelt es sich nicht nur um das teuerste Smartphone des Konzerns, sondern auch um das in der Produktion teuerste Smartphone bis dato. Die Herstellungskosten betragen laut Experten trotzdem weniger als 360 US-Dollar. Bei einem Verkauspreis von 1.149 Euro bzw. 1.319 Euro dürfte der Gewinn letztendlich aber dennoch recht hoch ausfallen.

Apples neuestes Smartphone hört auf den Namen iPhone X und ist das bisher teuerste Modell des kalifornischen Technologieunternehmens mit Sitz in Cupertino. Während das iPhone 8 Plus mit 256 Gigabyte hierzulande mit 1.079 Euro zu Buche schlägt, müssen für das iPhone X hingegen bei gleicher Speicherausstattung satte 1.319 Euro gezahlt werden, die 64 Gigabyte-Version kostet 1.149 Euro (in den USA 999 US-Dollar ohne Steuern). Doch wie viel kostet Apple die Herstellung eigentlich?

iPhone X iPhone X Apple warnt vor Einbrenn-Effekt des OLED-Displays

Das sind die Kosten des neuesten Apple Smartphone

Wie die chinesische Seite ichunt.com berichtet, fallen die Herstellungskosten zwar etwas höher als beim iPhone 8 Plus aus, allerdings hat Apple auch den Verkaufspreis ordentlich angezogen. Alle Komponenten für die 64 Gigabyte-Variante betragen ungefähr 357,50 US-Dollar. Im Vergleich: Das iPhone 8 soll in der Herstellung lediglich 247,51 US-Dollar und die größere iPhone 8 Plus-Variante 288,08 Dollar kosten. Somit ist das iPhone X auch in der Produktion das teuerste Smartphone von Apple. Damit fährt das Unternehmen eine Brutto-Gewinnmarge von rund 64 Prozent ein, während es beim iPhone 8 nur 59 Prozent sind.

Zu den teuersten Komponenten gehört der neue OLED-Screen, der erstmalig in einem iPhone verbaut worden ist. Dieser wird von Konkurrent Samsung hergestellt und kostet rund 79 Euro. Der interne Speicher schlägt ebenfalls mit 39 Euro zu Buche. Die Kosten für das Glas der Vorder- und Rückseite betragen 46 Euro, wobei die Produktion mit 12 Euro pro Smartphone recht niedrig ins Gewicht fällt.

Insgesamt ist Apples Nettoergebnis im abgelaufenen Quartal um 19 Prozent angestiegen und auch in diesem Quartal rechnet der Konzern mit einem ordentlichen Plus - nicht verwunderlich, wenn der Gewinn für ein iPhone X tatsächlich derart hoch ausfallen sollte. Der Gewinn von Apple liegt bei 10,71 Milliarden Dollar. Von Oktober bis Dezember soll der Umsatz zudem zwischen 84 und 87 Milliarden Dollar liegen.

Bei dieser Rechnung fehlen jedoch noch weitere Kosten wie Entwicklung, Forschung, Marketing, Zubehör, Logistik und Verpackung. Trotzdem dürfte die letztendliche Gewinnspanne hinter jedem iPhone X für Apple mehr als ordentlich ausfallen. Apple-CEO Tim Cook hat sich schon vor einiger Zeit zu der gesamten Preisthematik geäußert und betont, dass er noch nie eine Schätzung gesehen habe, die auch nur annähernd an die Realität herangekommen ist.

iPhone X iPhone X Apple entlässt Ingenieur wegen Hands-On der Tochter

KOMMENTARE

News & Videos zu iPhone X

iPhone X iPhone X - Kind entsperrt per Face-ID das Smartphone seiner Eltern iPhone X iPhone X - Forscher überlisten Face-ID durch selbst gebastelte Maske iPhone X iPhone X - So hoch sind die Herstellungskosten iPhone X iPhone X - Apple warnt vor Einbrenn-Effekt des OLED-Displays Battlefield 5 Battlefield 5 - Erster Trailer zu den Kriegsgeschichten veröffentlicht PlayStation 5 PlayStation 5 - Stellenausschreibung: Sony bereitet sich auf Marketing-Kampagne vor
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Kracherangebote an diesem Sonntag