PLAYNATION NEWS Hellgate

Hellgate - Das Höllentor bleibt offen

Von Redaktion - News vom 27.01.2009, 15:05 Uhr

MMORPG-Planet Leser erinnern sich. Als Hellgate: London und Mythos Entwickler Flagship Studios im Sommer 2008 Konkurs anmeldete, brach ein großer Streit aus, wem nun die Rechte an den Spielen gehören. Immerhin gab es auch verschiedene Investoren, die ihren Verlust verringern wollten.

Nach einigen Monaten konnten sich die Parteien einigen und nun ist das koreanische Unternehmen HanbitSoft, das zuvor in Flagship investiert hatte, Besitzer von Hellgate: London.

Das gute an der Sache: Eigentlich sollten die Hellgate Server jetzt abgeschaltet werden, doch wie die koreanische Spieleschmiede ankündigt, wird die Onlinefassung des Rollenspiels als Free 2 Play Titel weiterlaufen. Zuvor mussten für den Onlinemodus Abo-Gebühren gezahlt werden.

Update: Da es offensichtlich doch noch nicht feststeht, wem denn nun die ganzen Rechte am Spiel gehören, wurden die Hellgate: London Server in westlichen Gefilden am 31. Januar 2009 abgeschaltet. Wir halten euch auf dem Laufenden!

KOMMENTARE

News & Videos zu Hellgate

Hellgate Hellgate - Nach dem Beben kam die Stille - was wurde aus Steam Greenlight? Hellgate Hellgate - Auferstanden von den Toten? Auf Steam Greenlight gesichtet Hellgate Hellgate - Im Frühlingsfieber: Details zu den Mai-Events Hellgate Hellgate - Ein Blick auf 2011 und neue Pläne für die Zukunft Hellgate Hellgate - Hellgate: London - Cow Room 8 Hellgate Hellgate - Hellgate: London - Forgotten Tomb Duell-Arena Mittelerde: Schatten des Krieges Mittelerde: Schatten des Krieges - Warner Bros. verbannt sämtliche Mikrotransaktionen Fortnite Fortnite - eSport-Turnier wird aufgrund von massiven Lags abgebrochen
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im August