PLAYNATION NEWS Hearthstone

Hearthstone - Blizzard nerft Pyroschlag und andere Karten

Von Christian Liebert - News vom 14.01.2014, 11:14 Uhr
Hearthstone Screenshot

Im Laufe dieser Woche wird Blizzard den vorerst letzten Balance-Patch der Closed Beta für sein kostenloses Online-Sammelkartenspiel Hearthstone veröffentlichen. Vor allem Feuermagier sind vom dem Update betroffen, da die Manakosten des Pyroschlag erhöht werden.

Auch wenn sich im Beta-Zeitplan von Hearthstone derzeit alles ein bisschen verschiebt, werden die Entwickler bei Blizzard nicht müde, ihren Goldesel mit frischen Updates zu versorgen. Während der Closed Beta steht natürlich vor allem das Balancing der Karten im Vordergrund. Hier will Blizzard im Laufe dieser Woche (Quelle: Twitter) den vorerst letzten Karten-Patch veröffentlichen. Dieser fokussiert die Karten: Lasst die Hunde los!, Sylvanas Windläufer, Blutwichtel, Verteidiger von Argus, Pyroschlag, Dunkeleisenzwerg, Ruchloser Unteroffizier, Kriegshymnenanführerin, Sturmangriff und Ingenieurslehrling.

Die Änderungen in der Übersicht (Quelle: battle.net)

- Die Manakosten von 'Lasst die Hunde los!' betragen nun 2 (vorher 4)

- Die Manakosten von 'Pyroschlag' betragen nun 10 (vorher 8)

- 'Blutwichtel' ist nun eine 0/1-Karte mit folgendem Text: „Verstohlenheit. Verleiht am Ende Eures Zuges einem anderen zufälligen befreundeten Diener +1 Leben.“

- 'Kriegshymnenanführerin' wurde überarbeitet und hat nun folgenden Text: „Jedes Mal, wenn Ihr einen Diener mit max. 3 Angriff herbeiruft, erhält dieser 'Ansturm'.“

- 'Ansturm' (der Zauber, nicht das Schlüsselwort) wurde überarbeitet und kostet nun 3 Mana

- 'Ruchloser Unteroffizier' hat nun folgenden Kartentext: „Verleiht einem Diener +2 Angriff in diesem Zug.“

- Der Stärkungszauber von 'Dunkeleisenzwerg' dauert jetzt nur noch bis zum Ende des Zuges an.

- 'Verteidiger von Argus' ist jetzt eine 2/3-Karte (vorher 3/3)

- 'Ingenieurslehrling' ist jetzt eine 1/1-Karte (vorher 1/2)

- Die Manakosten von 'Sylvanas Windläufer' betragen nun 6 (vorher 5)

Auch wenn die Änderungen auf dem Papier oft nur minimal erscheinen, haben sie im Spiel selbst eine große Wirkung. So sind zum Beispiel Magier-Spieler mit dem Nerf des Pyroschlag überhaupt nicht zufrieden. Einige sprechen sogar von Unspielbarkeit der Feuermagier. Ihre Gegner hingegen werden etwas aufatmen, da der Pyroschlag in diversen Kombination zusammen mit einem Feuerball gespielt werden konnte und so unter manchen Umständen den gegnerischen Spieler mit einem Angriff vom Feld fegte.

Ob dies wirklich der letzte Balance-Patch vor der Open Beta bleibt, ist natürlich fraglich. Während Magier etwas geschwächt werden, profitieren zum Beispiel Jäger sehr von den Änderungen und werden damit ein gutes Stück stärker. Generell ist eine wirkliche Balance auf die Dauer schwer möglich. Es ist aber mehr als löblich, dass Blizzard hier hinterher ist und seine Karten ständig überarbeitet. Zumindest in dieser Phase der Entwicklung sind diese Vorgehensweisen normal.

KOMMENTARE

News & Videos zu Hearthstone

Hearthstone Hearthstone - Game Director Ben Brode verlässt Blizzard Hearthstone Hearthstone - Release-Termin der Hexenwald-Expansion bekannt Hearthstone Hearthstone - Neue Erweiterung "Der Hexenwald" mit Singleplayer-Dungeon Hearthstone Hearthstone - Schließt tägliche Quest ab und gewinnt bis zu 3000 Kartenpackungen Hearthstone Hearthstone - Animierter Kurzfilm gibt Startschuss für eigene Comic- und Filmgeschichte Hearthstone Hearthstone - Frost-Festival im deutschen Trailer Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus