PLAYNATION NEWS Hardware

Hardware - Samsung investiert sieben Milliarden

Von Niklas Nosber - News vom 04.04.2012, 20:39 Uhr

NAND-Flash-Chips. Jeder kennt sie, jeder nutzt sie, kaum einer weiß jedoch, woher sie eigentlich kommen. Ganz egal ob als SD-Karte im Handy, USB-Stick am PC oder als SSD-Festplatte im heimischen Rechner, NAND-Flash-Chips sind aus der heutigen Gesellschaft kaum mehr wegzudenken. Doch wer produziert die kleinen Chips eigentlich? Insgesamt gibt es vier Produzenten entsprechender Chips: Samsung (Sparte „Samsung Semiconductor“), Toshiba, IM Flash Technologies (ein Joint Venture von Micron Technology und Intel) sowie Hynix in Kooperation mit Numonyx. Marktführer ist derzeit die koreanische Firma Samsung dicht gefolgt von Toshiba. Zusammen produzieren diese beiden den Großteil aller Chips.

Doch Samsung will mehr und nimmt ganze sieben Milliarden US-Dollar in die Hand, um seine Martführerposition zu festigen und später auszubauen. Und weil China im Moment wohl das beliebteste Land zur Produktion ist, soll eine komplett neue Fertigungsanlage im chinesischen Xi'an entstehen, die bereits 2013 produzieren soll. Geforscht werden soll dort übrigends auch, vielleicht dürfen wir also schon bald mit günstigen USB-Sticks mit massig Speicherplatz ein paar Daten sichern oder in der Hosentasche transportieren.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Hardware

Hardware Hardware - [BEENDET] Gewinnt einen HI-TECH-PC im Wert von 1.400 Euro! Hardware Hardware - Corsair HS60 - 7.1 Gaming Headset für 80 Euro im Test Hardware Hardware - WPA2-WLAN-Passwörter geknackt, Update schließt Sicherheitslücke Hardware Hardware - YouTuber spielt mit 16 Monitoren in einer 16K-Auflösung Hardware Hardware - Motion Leap 3D Motion Controller Demo Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - gamescom-Präsentation wohl nur hinter verschlossenen Türen GTA 5 GTA 5 - Nachtclubs - Trailer, Release-Termin und weitere Infos bekannt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Das sind die besten Schnäppchen in dieser Woche!