PLAYNATION NEWS H1Z1

H1Z1 - Rund 150 Spieler wurden wegen Hacks gebannt

Von Christian Liebert - News vom 22.01.2015, 09:38 Uhr
H1Z1 Screenshot

Via Twitter gibt Sony Online Entertainment Chef John Smedley bekannt, dass rund 150 Spieler wegen genutzter Hacks aus H1Z1 verbannt wurden.

Schon im Vorfeld bekräftigten SOE und John Smedley persönlich immer wieder ihre Nulltoleranzpolitik gegenüber Hackern und Cheatern. Wahrscheinlich eher um Sympathie bei den Spielern zusammeln und sein transparentes Handeln zu unterstreichen gab der Chef von Sony Online via Twitter bekannt, dass rund 150 Spieler wegen der Benutzung eines Hacks aus dem Zombie-MMO H1Z1 verbannt wurden. In der Community erntet er damit Zuspruch, denn solche Bösewichte versauen einem ganz schnell den Spaß am Spiel.

Unter der Adresse h1z1hacker@soe.sony.com hat jeder Nutzer die Möglichkeit, einen verdächtigen Spieler zu melden. Hilfreich wären dafür natürlich Videos oder Screenshots. Ein User stellte sogleich die Frage, ob es sich dabei um einen MAC- oder einem SteamID-Ban handelt. Allerdings gab Smedley darauf keine Antwort.

KOMMENTARE

News & Videos zu H1Z1

H1Z1 H1Z1 - Ab heute Wechsel zu Free-2-Play H1Z1 H1Z1 - Verlässt Early Access nach zwei Jahren, neuer Modus mit Fahrzeugen H1Z1 H1Z1 - Spielerschaft um 91 Prozent gesunken H1Z1 H1Z1 - Spielerzahl sinkt rapide H1Z1 H1Z1 - Sonys Zombie-Titel in der Vorschau H1Z1 H1Z1 - Early Access Launch Trailer Netflix Netflix - Erste Filme und Serien für August 2018 enthüllt! Mittelerde: Schatten des Krieges Mittelerde: Schatten des Krieges - Warner Bros. verbannt sämtliche Mikrotransaktionen
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Nachtclubs kommen nächste Woche