PLAYNATION NEWS Guild Wars 2

Guild Wars 2 - „Gold per Post“-Limit, harte Restriktionen gegen Golseller

Von Christian Liebert - News vom 31.03.2015, 18:26 Uhr
Guild Wars 2 Screenshot

Im Kampf gegen Chinafarmer und Goldseller hat sich ArenaNet eine neue Regelung ausgedacht, die den Transfer von Gold in Guild Wars 2 sehr stark einschränkt. Nur noch 500 Gold können pro Woche per Post verschickt werden.

Natürlich ist auch Guild Wars 2 nicht vor dreisten Drittanbietern sicher, die Spielwährung gegen Echtgeld tauschen. „Goldselling“ nennt man diesen Vorgang, bei dem Spieler sich ihr Ingame-Gold für Euro kaufen. Dies läuft über unerlaubte Händler ab, die sich bei der Beschaffung an Account-Hacking und den Diensten von Chinafarmern bedienen. Um dagegen vorzugehen, hat sich ArenaNet für einen radikalen Schritt entschieden: Man verringert die Menge an Gold, die ein Spieler bzw. ein Account pro Woche verschicken und erhalten kann.

„Um Betrug und Diebstahl von Accounts noch besser vorzubeugen, führen wir Änderungen beim Goldtransfer durch. Ab dem 31. März 2015 können die Spieler jede Woche nur noch eine begrenzte Menge an Gold per Post im Spiel erhalten und/oder vom Gilden-Tresor abheben. Dieses Limit basiert auf ausgewerteten Daten und sollte den normalen Goldtransfer zwischen Spielern nicht beeinflussen. Die Änderungen zielen ausschließlich darauf ab, den schnellen und missbräuchlichen Transfer von Gold, als Teil eines Account-Diebstahls, Betrugs oder kommerziellen Goldverkaufs (RMT), zu unterbinden.

Alle Einzelheiten des Systems:

- Jeder Account wird ein Limit haben, welches festlegt, wie viel Gold jede Woche vom Posteingang und vom Gilden-Tresor in die Geldbörse transferiert werden kann.

- Solltet ihr per Post im Spiel mehr Gold erhalten, als ihr pro Woche annehmen könnt, dann verbleibt das Gold im Anhang des Briefes in eurem Posteingang. Ihr könnt dann in der Folgewoche oder den Wochen darauf erneut Gold bis zum Limit entnehmen.

- Die einzelnen Wochen für dieses neue Limit beginnen immer sonntags um 02:01 Uhr MESZ (samstags um 17:01 Uhr PDT).

- Das Limit gilt nicht für Gold, das ihr euch vom Handelsposten abholt.

- Maximal 500 Gold können in einer einzelnen Postsendung im Spiel verschickt werden.

- Maximal 500 Gold können von einem einzelnen Account pro Woche angenommen werden.

- Wir werden das System im Auge behalten und bei Bedarf Anpassungen am Limit vornehmen.“

In einem weiteren Posting erklärt man die genauen Umstände dieser Entscheidung. So sollen angeblich weniger als 1 Prozent aller Spieler überhaupt von dieser Maßnahme betroffen sein. Knapp 98 Prozent aller Spieler, die mehr als 500 Gold verschicken, sind laut ArenaNet Goldseller. Sollte man aber feststellen, dass diese Änderung weitreichende Folgen für den regulären Spielablauf hat, will man die Restriktionen weiter anpassen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Guild Wars 2

Guild Wars 2 Guild Wars 2 - 'Lodernde Flammen' im spektakulären Teaser-Trailer Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Schwere Probleme nach Update - dafür hagelt es Geschenke Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Hacker verrät sich selbst und zeigt damit Lücken im System Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Game Director verlässt ArenaNet Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Maguuma Flythrough Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Ankündigungstrailer Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus