PLAYNATION NEWS Guild Wars 2

Guild Wars 2 - Die Lebendige Welt wird am 12. August fortgesetzt

Von Pierre Magel - News vom 05.08.2014, 16:45 Uhr
Guild Wars 2 Screenshot

Die Lebendige Welt wird weitergeführt und lässt Spieler des Fantasy-MMORPGs Guild Wars 2 tiefer in die Trockenkuppe hinein, wo neue Herausforderungen warten. Ab dem 12. August ist das neue Kapitel verfügbar und wird schon jetzt in einem kleinen Trailer präsentiert.

Erst vor wenigen Tagen haben wir berichtet, dass die Lebendige Welt in Guild Wars 2 fortgeführt wird und "Im Bann des Drachen Teil 1" veröffentlicht wurde, da legt NCSOFT schon nach und kündigt für den 12 August den zweiten Teil der Storyline an. Mit "Im Bann des Drachen Teil 2" darf der Spieler neue Gebiete der Trockenkuppe erkunden und sieht dabei, wie der Kampf gegen den Altdrachen Mordremoth sich immer weiter zuspitzt. Um diese Schlacht zu entscheiden, müssen sich die Anführer Tyrias zusammenschließen und gemeinsam agieren - doch einige wehren sich dagegen.

Die Aufgabe der Spieler wird es sein, diese politischen Differenzen zu lösen und dafür zu sorgen, dass Tyria nicht blindlinks in seinen Untergang läuft. Im untenstehenden Trailer findet ihr erste Bilder zu den neuen Gebieten und Gegnern, die ihr ab nächster Woche in Guild Wars 2 entdecken und besiegen könnt. Viel Spaß!

KOMMENTARE

News & Videos zu Guild Wars 2

Guild Wars 2 Guild Wars 2 - 'Lodernde Flammen' im spektakulären Teaser-Trailer Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Schwere Probleme nach Update - dafür hagelt es Geschenke Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Hacker verrät sich selbst und zeigt damit Lücken im System Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Game Director verlässt ArenaNet Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Maguuma Flythrough Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Ankündigungstrailer Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse