PLAYNATION NEWS Götterdämmerung: Iron Dawn

Götterdämmerung: Iron Dawn - Keine neuen Pläne nach Kickstarter-Scheitern

Von Thomas Wallus - News vom 03.04.2013, 16:25 Uhr

Nach dem Scheitern der Kickstarter-Finanzierung von Iron Dawn fehlt es den Entwicklern des Berliner Studios Zombiefood gegenwärtig an handfesten Zukunftsplänen.

Am 1. April 2013 endete die Crowdfounding-Phase des Berliner MMOTBS-Projekts Iron Dawn erfolglos. Nach zwei Monaten des hoffnungsvollen Wartens auf weitere Geldmittel scheiterte Zombiefood in großem Stil und erreichte lediglich ein Zehntel der angestrebten 90.000 £. 99 Unterstützter hatten mit ihrer finanziellen Unterstützung ihren Glauben an den Erfolg des Projektes bekräftig. Damit erfahren die weiteren Arbeiten des Studios einen starken Dämpfer. Am 25. März 2013 senkte man in einem Kommentar bereits die Erwartungen an die Zukunft von Iron Dawn. Basierend auf der Erkenntnis des drohenden Scheiterns hieß es damals, dass die Arbeiten mit einem deutlich reduzierten Team weitergehen.

Keine neuen Pläne nach dem Kickstarter-Scheitern von Götterdämmerung: Iron Dawn.

Auch wenn es derzeit an handfesten Plänen fehlt, gibt Zombiefood die Hoffnung nicht auf und sucht weiterhin nach anderen Finanzierungsquellen. Bislang zeichnet sich diesbezüglich aber kein Erfolg ab, womöglich insbesondere wegen des Kickstarter-Flops und dem schwierigen Stand rundenbasierter Onlinespiele.

KOMMENTARE

News & Videos zu Götterdämmerung: Iron Dawn

Götterdämmerung: Iron Dawn Götterdämmerung: Iron Dawn - Aktion auf Kickstarter hat begonnen Götterdämmerung: Iron Dawn Götterdämmerung: Iron Dawn - Die Story von Iron Dawn Götterdämmerung: Iron Dawn Götterdämmerung: Iron Dawn - Management-Möglichkeiten Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Vorgestellt: Das ist die englische Verteidigerin ''Clash'' mit Schild The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends - Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus
News zu PS4 Pro

LESE JETZTPS4 Pro - 500 Million Limited Edition bei Saturn vorbestellen!