PLAYNATION NEWS Games

Games - Notch greift Electronic Arts an

Von Dennis Werth - News vom 03.05.2012, 14:51 Uhr

Nachdem wir heute darüber berichteten, dass Publisher Electronic Arts seinen Konkurrenten, Activision bezüglich Call of Duty: Black Ops 2 kritisierte, zieht nun Minecraft-Erfinder Markus 'Notch' Persson nach. Allerdings geht der Millionär nicht auf die Call of Duty- oder Battlefield-Serie ein, sondern auch das geplante Indie-Bundle. So sei es unverständlich, wie ein riesen Konzern wie Electronic Arts solch ein Paket auf den Markt bringen könnte. Notch nennt verschiedene Entwicklerschmieden wie Vlambeer und betont: "EA veröffentlicht ein „Indie-Bundle“? So funktioniert das nicht EA, […] Stoppt den Versuch alles zu ruinieren, ihr Haufen zynischer Bastarde."

Doch der Minecraft-Vater holt nochmal zum Schwung aus: "Indies sichern das Videospielen, EA zerstört es methodisch. […] Ich würde Mojang nicht mehr Indie nennen. Vlambeer ist Indie. Polytron ist Indie. Stephen, Ed, Terry, Derek, Tommy und Chris sind Indie."

Stimmt ihr Notch zu oder findet ihr, dass der Mojang-Entwickler übertreibt?

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Games erscheinen vom 21. bis 27. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 14. bis 20. Mai 2018 Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch CS:GO CS:GO - Lootboxen in Belgien und den Niederlanden entfernt worden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Beleidigungen führen ab sofort einen Ban mit sich
News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an