PLAYNATION NEWS Games

Games - Insolvenzverfahren abgewendet? THQ wieder in den schwarzen Zahlen!

Von Marcel Walter - News vom 08.08.2012, 13:28 Uhr

Endlich wieder schwarze Zahlen. THQ hat im vergangenden Geschäftsjahr rund 15 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Wenn man dies mit dem davorigen Jahr vergleicht wo der Publisher 38 Millionen US-Dollar Verlust gemacht hat, ist dies ein gewaltiges Plus.

Mit der Veröffentlichung der Geschäftszahlen hat der Publisher THQ ebenfalls bekanntgegeben, dass man wieder schwarze Zahlen schreibt. Zwar ist der Umsatz von 195,2 Millionen US-Dollar auf 133,7 US-Dollar gesunken, jedoch ist der Gewinn erheblich angestiegen.

So machte das Unternehmen im letzten Jahr noch einen Verlust von etwa 38,4 US-Dollar. Wobei hingegen nun ein Plus von 15,4 Millionen erwirtschaftet wurde. Der größte Anteil daran sei immer noch die Xbox 360. So fallen allein 36,3 % auf die Konsole von Microsoft. Gefolgt wird diese von Sonys PlayStation 3 mit 25,6 %. Der PC hingegen hat zwar nur 17% jedoch ist dies eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr wo dieser nur 6,9 % hatte.

Wegen den schlechten Zahlen hatte THQ sein Unternehmen umgebaut und hat unter anderem die Qualitätssicherung komplett nach Kanada verlegt und hat dafür eine Außenstelle in Arizona geschlossen. Zusätzlich wurde die Produktion von inSane komplett eingestellt (playNATION berichtete).

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Smartphones vor PS4, Xbox One und PC Games Games - Diese Games erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Fortnite Fortnite - Mysteriöser Würfel zerstört erstes Gebäude in Tilted Towers Sony Sony - PlayStation Classic offiziell angekündigt
News zu PlayStation Plus

LESE JETZTPlayStation Plus - Spiele für Oktober 2018 möglicherweise geleakt