PLAYNATION NEWS Games

Games - Activision: Alle Infos von der Finanzkonferenz!

Von Redaktion PlayNation - News vom 10.02.2011, 20:35 Uhr

Nach dem Jahreswechsel hat Publisher Activision nun eine Finanzkonferenz einberufen, bei welcher man die Öffentlichkeit über die Zahlen des vierten Quartals 2010 in Kenntnis setzt. 

Fangen wir mal mit dem Flagschiff Call of Duty: Black Ops an. Nachdem der Kriegsshooter einen historischen Start hingelegt hatte (350 Millionen US-Dollar Umsatz in 3 Tagen), sind nun genaue Zahlen aufgetaucht. Bereits nach fünf Tagen hatte Activision einen Umsatz von über 650 Millionen US-Dollar auf nordamerikanischen Boden erreicht. Weltweit liegt der Umsatz zur Zeit bei knapp einer Billionen Dollar - immer noch unglaublich.

Der erste Download-Content für den Online-Modus von Call of Duty: Black Ops, "First Strike", hat ebenfalls einen neuen Rekord aufgestellt. In den ersten 24 Stunden haben weltweit 1.4 Millionen Menschen die neuen Multiplayer-Karten heruntergeladen. Wenn man nun bedenkt, dass der Download-Content erst Anfang März für PlayStation 3 und PC erscheint und mit 14.99 EUR auch nicht gerade günstig ist, sträuben sich uns die Nackenhaare.  

Natürlich ging es auf der Finanzkonferenz auch um andere Spiele. World of Warcraft: Cataclysm zum Beispiel verkaufte sich in der ersten Woche ganze 4.7 Millionen mal weltweit. Außerdem feierte man vor kurzem nicht nur 12 Millionen Online-Abonnenten, sondern auch den 20. Geburtstag von Blizzard Entertainment. Manche Mitarbeiter des Traditionsunternehmens arbeiten seit der Eröffnung des ersten Studios bei Blizzard, weshalb sie speziell genannt wurden.

Eine für manche schlechte Nachricht gab es leider auch aus den Kreisen von Blizzard. Laut Activision wird in diesem Jahr wohl kein neues Spiel aus dem Hause Blizzard erscheinen. Somit fällt nicht nur der Release von Diablo 3, sondern auch der Launch des ersten StarCraft II-AddOns "Heart of Swarm" flach - schade!

Zu guter Letzt gab es auch noch sehr viele Hiobsbotschaften. Im vergangenen Jahr entließ Activison über 500 Arbeitskräfte, darunter auch die Arbeiter von Entwicklerstudio Bizarre Creations (James Bond: Blood Stone & Blur). Außerdem erscheint in diesem Jahr keine neue Auflage von Guitar Hero, True Crime: Hong Kong wurde gleich komplett eingestellt. Nach einigen Spekulationen gab es die offizielle Meldung direkt auf der Veranstaltung. Grund für die Einstellung der Entwicklung sei gewesen, dass der Titel "nur" zur Spitze des Open-World-Genre gehören würde. 

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Smartphones vor PS4, Xbox One und PC Games Games - Diese Games erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Amazon Amazon - Die neuen Echo-Geräte sind vorbestellbar PlayStation Plus PlayStation Plus - Neue Games für Oktober möglicherweise bereits geleakt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Mehrwertsteuer geschenkt: 19 Prozent Rabatt auf ALLES!