PLAYNATION NEWS Friday the 13th: The Game

Friday the 13th: The Game - Rechtsstreitigkeiten - Definitiv keine neuen Inhalte

Von Patrik Hasberg - News vom 22.06.2018, 10:56 Uhr
Friday the 13th: The Game Screenshot

Durch andauernde und tiefgreifende Rechtsstreitigkeiten sowie ungewissen Konsequenzen hat Publisher Gun Media die Arbeiten an neuen Inhalten zu dem asymmetrischen Horror-Titels Friday the 13th: The Game eingestellt. Daran wird sich laut eigener Aussage auch in der Zukunft definitiv nichts mehr ändern.

Während der hinter uns liegenden E3-Pressekonferenzen zeichnete sich eine traurige Nachricht für alle Fans des asymmetrischen Horror-Titels Friday the 13th: The Game ab. Aufgrund von Rechtsstreitigkeiten waren die DLC-Pläne erst einmal gestrichen worden.

So befinden sich der Produzent der Horrorfilmreihe Sean S. Cunningham sowie der Ursprungsautor von Freitag, der 13. Victor Miller derzeit in einem Gerichtsstreit über die Rechte an der gesamten Reihe. Miller war für den ersten Film der Reihe verantwortlich gewesen und hat die Geschichte rund um den Killer Jason entwickelt. Aus diesem Grund sieht er sich als geistiger Schöpfer, dem die Rechte an dem Franchise gehören. Angeblich gibt es eine Klausel in einem Vertrag, der damals zwischen Miller und den Filmstudios geschlossen worden ist. 

Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game DLC-Pläne wegen Rechtsstreit gestrichen

Wie sieht die Zukunft von Friday the 13th aus?

Die Rechtsstreitigkeiten haben mittlerweile auch den zuständigen Publisher Gun Media erreicht, der im Mai 2017 gemeinsam mit Entwickler IllFonic das Survival-Horror-Spiel für PS4, Xbox One sowie PC entwickelt und auf den Markt gebracht hat. Aus diesem Grund wurde die Entwicklung neuer Inhalte erst einmal eingestellt. Sollte Victor Miller tatsächlich die Lizenz an der Reihe zugesprochen werden, würde ihm auch bei der Videospielumsetzung eine entsprechende Beteiligung zustehen.

Wie es nun seitens der Verantwortlichen heißt, sind neue Inhalte inzwischen komplett ausgeschlossen worden, um möglichen Konsequenzen aus dem Weg zu gehen.

"Die Entwicklung von Spielen kann nicht einfach auf unbestimmte Zeit pausiert und dann wieder aufgehoben werden; es funktioniert nicht so. Vor allem, wenn man keine Ahnung hat, wann dieses Datum eintreten wird. Wir können nicht neue Inhalte entwickeln, wenn diese vielleicht niemals das Tageslicht erblicken werden. Das ist ein schlechtes Geschäft."

Selbst auf neue Inhalte abseits der Lizenz dürfen Spieler nicht hoffen:

"Wir können keinerlei Inhalte hinzufügen. Nada. Nicht einmal ein neuer Baum oder ein neuer Stein. Wir können uns nur auf konsolenspezifische Server, Bugfixes sowie die Wartung konzentrieren."

KOMMENTARE

News & Videos zu Friday the 13th: The Game

Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - DLC-Pläne wegen Rechtsstreit gestrichen Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Kostenlose Singleplayer-Herausforderungen erscheinen diese Woche Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Einzelspieler-Inhalte im Video vorgestellt Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Update bringt Solomodus mit Bots Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Pamela Voorhees erzählt von Jasons Vergangenheit Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Trailer mit Release-Datum und mehr veröffentlicht Amazon Amazon - Die neuen Echo-Geräte sind vorbestellbar PlayStation Plus PlayStation Plus - Neue Games für Oktober möglicherweise bereits geleakt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Mehrwertsteuer geschenkt: 19 Prozent Rabatt auf ALLES!