PLAYNATION NEWS Fortnite

Fortnite - Sony verbietet Spielern auf die Switch-Version zu wechseln

Von Patrik Hasberg - News vom 13.06.2018, 10:02 Uhr
Fortnite Screenshot

Ab sofort kann Fortnite auch auf der Nintendo Switch gespielt werden. Diese frohe Botschaft wird jedoch ein wenig von Sonys strikten Einstellung zu dem Thema Crossplay überschattet. So könnt ihr euch mit eurem bestehenden Epic Account, mit dem ihr auf der PS4 spielt, nicht auf der Switch anmelden - und anders herum. Außerdem unterbindet Sony auch bei Fortnite Crossplay zwischen der PS4 und anderen Konsolen.

Nintendo hatte auch in diesem Jahr keine traditionelle E3-Pressekonferenz abgehalten. Am ersten Tag der E3 2018 in Los Angeles hat der japanische Publisher eine Nintendo Direct veranstaltet und im Livestream verschiedene Neuigkeiten bekannt gegeben. Nicht mehr ganz so überraschend war die Meldung, dass Fortnite: Battle Royale tatsächlich für die Nintendo Switch bestätigt erscheint. Hierzulande kann der Third-Person-Shooter bereits seit gestern um 23 Uhr unserer Zeit kostenlos im Nintendo eShop heruntergeladen und gespielt werden.

Fortnite Fortnite Offiziell für die Nintendo Switch bestätigt, erscheint heute

Sony verbietet auf die Switch zu wechseln

Allerdings haben PS4-Spieler mit einem aktiven Account auf ihrer Sony-Konsole ein Problem. Denn wer mit seinem Epic Account auf der PlayStation 4 spielt, der kann sich auch nur auf dieser Plattform mit seinen Daten anmelden. Für andere Systeme wie die Xbox One wird der Account automatisch gesperrt. Möchtet ihr euch mit eurem bestehenden Epic Account bei Fortnite auf der Switch einloggen, wird euch dies ebenfalls untersagt. Sobald ihr euch auf der Nintendo Switch einen Account für Fortnite erstellt, werdet ihr auf der PS4 ausgesperrt.

Das ist besonders ärgerlich für alle Spieler, die zu Hause auf der PS4 zocken und unterwegs zur Switch wechseln möchten. Weiterhin hat Nick Chester von Epic Games auf Nachfrage bestätigt, dass die Switch-Version von Fortnite Crossplay zwischen Xbox One, PC, Mac und Mobile-Geräten unterstützt. Switch-Spieler können hingegen nicht gemeinsam mit PS4-Nutzern spielen.

Warum will Sony kein Crossplay?

Neu ist die Meldung, dass Sony kein Crossplay zwischen der PS4 sowie der Xbox One erlaubt, nicht, obwohl dies technisch durchaus umsetzbar wäre. Neben Fortnite: Battle Royale kann zum Beispiel Minecraft über alle Plattformen hinweg im Multiplayer-Modus gespielt werden, außer auf der PlayStation 4. Auch bei Rocket League stellt sich Sony bislang bei Crossplay zwischen PS4 und Xbox One quer.

 Für Sony ist Crossplay weiterhin ein Tabu-Thema. Zur letztjährigen E3 erklärte der Marketing-Chef Jim Ryan den offiziellen Grund, weshalb Sony da einen Riegel vorschieben möchte. 

Ryan führte an, dass mit einem Crossplay die Sicherheit der PS4-Spieler nicht mehr gewahrt werden könnte, weil Minecraft-Spieler sehr jung seien. Alle Minecraft-Spieler sind sehr jung?

"Die Demografie zeigt uns das und Sie wissen das genauso wie ich", erklärt der PlayStation-Manager. "Wenn wir uns Kindern entblößen, haben wir am Ende keine Möglichkeit mehr, uns die Dinge anzusehen und zu betreuen und das ist etwas, worüber wir sehr gründlich nachdenken müssen", so Ryan.

Später reagierte Phil Spender von Microsoft auf den Kommentar und teilte mit, dass Sicherheit sehr ernst genommen werde und er sich nicht erklären könne, wieso die Spieler zum Thema der Diskussion wurden. "Das sieht für niemanden gut aus."

KOMMENTARE

News & Videos zu Fortnite

Fortnite Fortnite - Twitch-Streamer Ninja kritisiert Sony für Crossplay-Verhalten, der Grund sei eindeutig Fortnite Fortnite - Android-Beta kommt heute: So startet ihr den Download! Fortnite Fortnite - Doppelläufige Schrotflinte und neuer Spielmodus im Update 5.2 Fortnite Fortnite - Erscheint für Android, aber nicht im Google Play Store Fortnite Fortnite - Sarazar produziert aufwendigen Kurzfilm zum Battle-Royale-Titel Fortnite Fortnite - Season 5 Battle Pass ab sofort erhältlich, so sehen die Items aus! Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September