PLAYNATION NEWS Fire Emblem Awakening

Fire Emblem Awakening - DLC ist in Nordamerika und Europa zensiert

Von Yannick Arnon - News vom 05.05.2013, 21:42 Uhr
Fire Emblem Awakening Screenshot

Semientblößte Haut ist Nintendo in westlichen Teilen der Welt offenbar zu heikel, deswegen musste der DLC zu Fire Emblem Awakening in Nordamerika und Europa zensiert werden.

Für viele Personen gilt Nintendo als ein sehr familien- und kinderfreundliches Unternehmen. Dies hat man offenbar als Anlass genommen, um den "Summer Scramble"-DLC zu Fire Emblem Awakening für einen westlichen Release zu kürzen, so ein Post im NeoGAF-Forum. Ein Bild von Tharja in Unterwäsche, in dem ihr teilweise entblößter gluteus maximus zu sehen ist, wurde mit einem davor platzierten Vorhang entschärft. Und das Funkeln wurde gänzlich entfernt, unter diesem Post findet ihr ein Bild zum Vergleich der beiden Versionen.

Fire Emblem Awakening ist der dreizehnte Teil der Nintendo-exklusiven Strategie/RPG-Reihe, die sich besonders in Japan großer Beliebtheit erfreut. Seit Mitte April ist der Titel auch in Deutschland für den Nintendo 3DS erhältlich, bis jetzt zeigte sich die Fachpresse entzückt. Vor ca. neun Jahren kam die Serie auch erstmals zu uns ins PAL-Gebiet, nachdem die Charaktere Marth und Roy in Super Smash Bros. Melee einem größeren Publikum vorgestellt wurden. Zeitweise überlegte Nintendo sogar, die beiden wegen ihrer fehlenden Bekanntheit außerhalb Japans aus den US- und EU-Versionen zu entfernen.

Die deutsche Version des DLCs zu Fire Emblem Awakening ist nur in geschnittener Form erhältlich, hier seht ihr den Vergleich mit der japanischen Version.

KOMMENTARE

News & Videos zu Fire Emblem Awakening

The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends - Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche!
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Verteidigerin Clash erhält ein Elektro-Einsatzschild