PLAYNATION NEWS Final Fantasy XV

Final Fantasy XV - Square Enix beantwortet Fragen der wartenden Spieler

Von Ben Brüninghaus - News vom 21.01.2016, 11:46 Uhr
Final Fantasy XV Screenshot

Die Entwickler von Final Fantasy XV haben nunmehr einen Katalog an Fragen beantwortet, die den wartenden Fans bisweilen unter den Nägeln brannten. Was kaum verwundert, denn das RPG lässt in seiner langen Produktionsphase auf sich warten.

Die Fans warten nunmehr schon seit vielen Jahren auf den neuen Titel aus dem Final Fantasy-Universum. Jüngst wurden seitens Square Enix einige Fragen beantwortet, die vieles in Punkto Final Fantasy XV klarstellen sollen. Es drehte sich hierbei primär um Fragen zum Schwierigkeitsgrad, wieviel der größeren Städte wirklich erkundet werden kann und einiges mehr. 

Der Titel erscheint für die Xbox One und die PlayStation 4. Das erste richtige Gameplay des finalen Spiels soll parallel zum endlichen Release-Datum im März diesen Jahres präsentiert werden. Untenstehend findet ihr die Fragen und Antworten in der Übersicht.

Werden große Gebäude multiple Verbindungspunkte haben, die Noctis erlauben Dächer und Ähnliches zu erforschen?

Lead Level Designer Terade Takefumi antwortet, dass die Warp-Fähigkeit einen augenblicklich an einen anderen Ort teleportieren lässt und dies sei ein wichtiger Punkt in Bezug auf das Kampfsystem von FFXV. Es wird riesige Bossgegner geben, die zwischen den Gebäuden und Arealen hin und herfliegen. Diese gilt es zu bekämpfen.

Wieviel der größeren Städte wie Altissia oder Insomnia wird man wirklich erkunden können?

Hier antwortet er, dass Altissia viele unterschiedliche Lagepunkte aufweist, beispielsweise Cafés, Marktplätze, Parks etc. Die Stadt sei so umfangreich skaliert, dass sich selbst die Entwicker manchmal verlaufen würden. Ishikawa Tomonori äußerst sich dahingehend, dass der Spieler einen freien Spaziergang durch die komplexen Straßen machen oder die Gondeln zur Erkundung der Sehenswürdigkeiten benutzen kann. Man begegne vereinzelt Charakteren beim Erforschen der Straßen und die Restaurants seien ebenfalls einen Besuch wert.

Wie steht der Schwierigkeitsgrad in Relation zur XP, den Gegnerstatistiken, dem Schaden oder der A.I.?

Das Äquivalent zu verschiedenen Schwierigkeitsgraden in FFXV ist ein System, welches einem den Wechsel zwischen bestimmten Kampfmodi erlaubt. Takizawa Masahi erklärt, dass man den Spielern die Wahl lassen möchte und auf beide Spiel-Typen, sei es den Action-orientierten Spielern oder den langsameren Strategen eine mögliche Basis schaffen möchte. So gibt es ein wechselbares System, das ein Schlüsselelement des Gameplays darstelle. Dieses System sei offenbar basierend auf das Feedback der Episode Duscae Demo entstanden. 

KOMMENTARE

News & Videos zu Final Fantasy XV

Final Fantasy XV Final Fantasy XV - Neue Hinweise deuten auf Lunafreya-DLC Final Fantasy XV Final Fantasy XV - Crossover mit Half-Life auf dem PC angekündigt Final Fantasy XV Final Fantasy XV - Kostenloser Kingsglaive-DLC für Multiplayer-Modus erschienen Final Fantasy XV Final Fantasy XV - Release-Termin und Systemanforderungen der PC-Version bekannt Final Fantasy XV Final Fantasy XV - Der offizielle PC-Trailer Final Fantasy XV Final Fantasy XV - Erstes Gameplay-Video zu Episode Prompto PS4 Pro PS4 Pro - 500 Million Limited Edition kann ab sofort vorbestellt werden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Vorgestellt: Das ist die englische Verteidigerin ''Clash'' mit Schild
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Schnäppchen in dieser Woche!