PLAYNATION NEWS Final Fantasy XIV

Final Fantasy XIV - Yoichi Wada: 'Marke stark beschmutzt'

Von Redaktion - News vom 28.09.2011, 12:10 Uhr

Im Rahmen einer Pressekonferenz äußerte sich Square Enix CEO Yoichi Wada zur Final-Fantasy-Marke und betont, dass diese stark 'beschmutzt' wurde. Als Beispiel nannte er den letzten Ableger, das Online-Rollenspiel Final Fantasy XIV, welches enorm von Fehlern geprägt war. Die Liste mit den Mängeln wäre so umfangreich, dass mehrere Seiten für die Auflistung benötigt wurden. Derzeit würde man sich weiterhin auf die Behebung der Fehler konzentrieren, allerdings würde dies noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Yoichi Wada verspricht, dass man sich bei den Fans entschuldigen möchte und in Zukunft die Qualität der Final-Fantasy-Produkte wieder auf den Stand bringen möchte, wie es einst mal war.

Wir sind gespannt, ob und wie die Jungs von Square-Enix das umsetzen werden.

KOMMENTARE

News & Videos zu Final Fantasy XIV

Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Zweite Erweiterung 'Stormblood' offiziell angekündigt Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Mehr Housing und Story - das bringt Patch 3.4 Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Kurzgeschichte zum dritten Geburtstag veröffentlicht Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Monströses Mega-Mogry-Mount nun im Shop Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Kollaboration mit Monster Hunter World angekündigt Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Before the Fall und Gold Saucer Gameplay Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse