PLAYNATION NEWS Final Fantasy XIV

Final Fantasy XIV - Housing ab sofort auch für einzelne Spieler

Von Thomas Wallus - News vom 16.09.2014, 17:14 Uhr
Final Fantasy XIV Screenshot

Heute veröffentlichte Square Enix Update 2.38 für sein Online-Rollenspiel Final Fantasy XIV. Nachdem Gilden über Monate hinweg die Möglichkeit hatten, Häuser zu besitzen, steht dieses Feature nun auch einzelnen Charakteren offen.

Auch wenn sich Charaktere in Final Fantasy XIV als Krieger des Lichts beweisen müssen und dazu allerlei Schergen aus dem Weg räumen: Das MMORPG aus dem Hause Square Enix ist nicht nur auf das dumpfe Schnetzeln von Monstern aus. Dank des Housing-Features lässt es sich mit dem nötigen Kleingeld richtig gut leben. Hierzu hat das Studio in Stadtstaaten eigene Wohnbezirke eingerichtet, in welchen Grundstücke samt Häusern erstanden werden können. Seit der Einführung des Features durften aber nur Gilden, in Final Fantasy 14 auch freie Gesellschaften genannt, an diesem Feature teilhaben und Mitglieder ein eigenes Zimmer in den Häusern beziehen. Dies ändert sich mit dem heute veröffentlichten Update 2.38, denn nun freuen sich auch Einzelpersonen über eigene Häuser. Zum Feature für die Masse wird das Housing dadurch aber noch lange nicht, denn sie buhlt mit den Gilden um die gleichen Grundstücke innerhalb der Wohnbezirke. Spieler müssen also auch ähnlich hohe Beträge auf den Tisch legen. Immerhin baut Square Enix die Wohnbezirke aus und schafft damit zusätzlichen Wohnraum in Form der neuen Bezirke 7 und 8.

In einem Brief an die Community äußert sich Chefentwickler Naoki Yoshida zur Problematik des begrenzten Raumes. Man sei sich bewusst, dass in der aktuellen Situation viele Spieler ohne eigene Behausung bleiben werden. Das Team arbeite aber an einem System, um so viele Grundstücke wie mit begrenzten Serverkapazitäten möglich hinzuzufügen. Dieses benötigt aber weitere Optimierung und wird nicht vor Patch 2.4 erscheinen. In Zukunft soll es dennoch möglich sein, in allen Wohnbezirken die Landmasse zu verdoppeln und so mehr Wohnraum zu schaffen.

Um sich zu neuem Reichtum und damit der eigenen Immobilie zu spielen, können Spieler von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn weiterhin fleißig die Ingame-Währung Gil über verschiedene Inhalte sammeln. Die Mogry-Post-Missionen erhalten beispielsweise Zuwachs durch weitere Nebenaufträge. Für Spieler auf dem Weg zu neuer Ausrüstung ist die Zodiak-Waffenreihe die richtige Neuerung. Insgesamt gibt es an vielen bestehenden Features Änderungen und Ergänzungen zu entdecken. Es warten beispielsweise neue Rezepte für Handwerker. Die volle Update-Übersicht bieten die Patchnotizen auf der offiziellen Webseite.

In Final Fantasy XIV ist das Housing ab sofort auch für einzelne Spieler verfügbar.

KOMMENTARE

News & Videos zu Final Fantasy XIV

Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Zweite Erweiterung 'Stormblood' offiziell angekündigt Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Mehr Housing und Story - das bringt Patch 3.4 Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Kurzgeschichte zum dritten Geburtstag veröffentlicht Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Monströses Mega-Mogry-Mount nun im Shop Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Kollaboration mit Monster Hunter World angekündigt Final Fantasy XIV Final Fantasy XIV - Before the Fall und Gold Saucer Gameplay Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September