PLAYNATION NEWS Final Fantasy 7 Remake

Final Fantasy 7 Remake - Japanische Fans wünschen Aerith alternative Möglichkeiten

Von Ben Brüninghaus - News vom 18.08.2015, 07:10 Uhr
Final Fantasy 7 Remake Screenshot

Eine japanische Webseite hat jüngst eine Straßenumfrage gestartet und die Einheimischen nach ihrer Meinung zum Remake von Final Fantasy VII gefragt. Die Befragten äußerten ihre Wünsche für das kommende Remake. 

Die Kollegen von Cetraconnection haben sich an die Übersetzung zur Straßenumfrage der japanischen Webseite 'livedoor NEWS' gewagt und in Erfahrung gebracht, was die Einheimischen von dem anstehenden Remake für die PlayStation 4 erwarten würden. Die Probanden haben hierbei ein Alter zwischen 19 und 78 Jahren, wobei von 444 Personen satte 98% mit 'Ja' geantwortet haben, ob sie Final Fantasy VII, den Klassiker für die PlayStation One gespielt hätten. Die 5 häufigsten Wünsche:

  • 1. Eine zusätzliche Option, um Aerith wiederzubeleben (29 Stimmen | 32,6%)
  • 2. Zusätzliche Spiele in der Gold Saucer (18 Stimmen | 20, 2%)
  • 3. Eine vollständige Sprachausgabe (12 Stimmen | 13,5%)
  • 4. Freischaltbare Inhalte nach dem ersten Durchlauf (10 Stimmen | 11,2%)
  • 5. Ein ausgebautes Event mit Yuffie (8 Stimmen | 9,0%)

Ganz vorne mit 29 Stimmen liegt eine alternative Option für Aerith, die am Ende der ersten CD ihr Ableben findet und ab diesem Zeitpunkt im weiteren Verlauf von Final Fantasy VII nicht mehr spielbar ist. Einer der Befragten spricht sich dahingehend aus, dass ihn der Tod sehr traurig gemacht hätte und man sich deshalb ein Wiedersehen als geheimes Ende wünschen würde, welches man beispielsweise freispielen müsse. Ein Anderer hält an der Tatsache fest, dass dieser Umstand von der Story her wohl nicht zu ändern ist, aber als geheimes Extra oder Bonusinhalt sehr wünschenswert wäre. 

Abseits dieser fünf Wünsche haben die Befragten noch weitere Aussagen zum Remake von Final Fantasy VII getätigt. So wünscht sich einer der Befragten eine höhere Auswahl bei den Arten von Materia, ein anderer zum Beispiel seltene Waffen und neue Items. Ebenfalls im Gespräch waren Erweiterungen zum Chocobo-Rennen oder die Anpassung des Nutzeffekts der Figuren, weil einige der Figuren schlecht zu steuern gewesen wären. Schließlich wurde sich noch zu einem Kapitel rund um Zack oder die Mitarbeiter der Shinra-Corporation bzw. den Gesichtern der Turks ausgesprochen. Auf welches der Wünsche Square Enix schließlich eingeht, bleibt vorerst abzuwarten. 

KOMMENTARE

News & Videos zu Final Fantasy 7 Remake

Final Fantasy 7 Remake Final Fantasy 7 Remake - Nichts Neues auf der E3, Tetsuya Nomura begründet das Fehlen Final Fantasy 7 Remake Final Fantasy 7 Remake - Beliebter Komponist Nobuo Uematsu wohl zurück an Bord! Final Fantasy 7 Remake Final Fantasy 7 Remake - Neue Kreation soll das Original übertreffen und Industrie prägen Final Fantasy 7 Remake Final Fantasy 7 Remake - Square Enix heuert neue Mitarbeiter fürs Projekt an Final Fantasy 7 Remake Final Fantasy 7 Remake - Erster Gameplay-Trailer von der PlayStation Experience Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September