PLAYNATION NEWS Fallout 4

Fallout 4 - Geheime Dokumente bestätigen Existenz des Endzeit-Rollenspiels

Von Wladislav Sidorov - News vom 12.12.2013, 00:54 Uhr
Fallout 4 Screenshot

Geheime Dokumente, die einem Casting von Bethesda entstammen, bestätigen die Existenz von Fallout 4. Demnach spielt der Titel in Boston, was durch diverse Leaks bereits seit über einem Jahr bekannt ist.

Es ist mal wieder Zeit für eine News über Fallout 4 und ja, sie ist mehr als nur positiv. Das Endzeit-Rollenspiel aus dem Hause Bethesda existiert und ist in Entwicklung, wie aus mehreren geheimen Dokumenten hervorgeht, die den Kollegen von Kotaku vorliegen.

Wie das Magazin berichtet, habe ein Leser ihnen mitgeteilt, dass seine Frau derzeit bei einem Casting für Bethesda eingeladen ist. Ein Redakteur von Kotaku habe sich anschließend mit diesem Mann in Kontakt gesetzt und bekam von ihm mehrere Dokumente zugespielt, die klare Hinweise auf eine Verbindung zu Fallout 4 geben.

Arbeiten an Fallout 4 begannen wohl schon 2012

Kotaku soll die Dokumente zudem genau überprüft haben und bezeichnet sie ohne vorhandene Zweifel als real. Zwar falle in den Dokumenten kein einziges Mal das Wort Fallout, jedoch laute der erste Absatz des Scripts "War. War never changes" - das bekannteste Zitat der gesamten Reihe.

Der Casting Director habe derweil bereits an mehreren Spielen mitgewirkt, darunter auch an Dishonored und The Elder Scrolls V: Skyrim. Anfang diesen Jahres schloss Bethesda die Entwicklung von Skyrim ab, jedoch arbeiteten an der endgültigen Fertigstellung des Titels zuletzt nur eine Handvoll an Mitarbeitern. Demnach muss Bethesda seit geraumer Zeit an einem neuen Titel arbeiten, bis jetzt gibt es immer noch keine Informationen zum neuen Projekt des Studios.

Anfang diesen Jahres meldete sich zudem ein ehemaliger Synchronsprecher aus Fallout 3 zu Wort und gab deutliche Hinweise auf einen in Kürze angekündigt werdenden Nachfolger.

Endzeit-Rollenspiel soll in Boston spielen

Wie Kotaku berichtet, soll Fallout 4 in Boston spielen, jedoch ist unklar, ob es der einzige Schauplatz sein wird, oder lediglich einer von vielen. Allerdings merkte bereits Ende 2012 ein Reddit-User an, dass Bethesda sich derzeit in der Stadt befinde und den Ort sondiere. Außerdem habe der Entwickler engen Kontakt zur Massachusetts Institute of Technology, ein möglicher wichtiger Ort in Fallout 4.

Im November tauchte dann die Seite thesurvivor2299.com auf, die einen Countdown für eine angebliche Ankündigung des apokalyptischen Rollenspiels versprach. Die Website erwähnte genau wie die Kotaku vorliegenden Dokumente kein einziges Mal das Wort Fallout, eine Verbindung zur Serie war durch diverse Hinweise und Rätsel jedoch kaum auszuschließen.

Die Website deutete des Weiteren ebenfalls auf einen Schauplatz in Boston hin, auch eine Verbindung zum oben erwähnten Institut wird erwähnt. Wie sich in der vergangenen Woche herausstellte, handelte es sich bei der Seite um einen Fake - mitsamt folgender Ernüchterung bei den Fans.

Erste Details zur Story enthalten

Auch erste Informationen zur eigentlichen Erzählung liegen Kotaku vor. Während in Fallout 1, 2 und 3 der Schauspieler Ron Perlman die Rolle des Erzählers übernahm, wird dies nun direkt vom Hauptcharakter des Titels übernommen. So soll dieser unter anderem die Einleitung vorlesen, in der auch die eingangs erwähnte Phrase "War never changes" enthalten ist.

Der Spieler erwacht den Dokumenten zufolge in einer Schlafkammer mit Tieftemperatur und wird im Laufe der Story von einem Charakter namens Preston Garvey, der einen in die Commonwealth schickt - ein Ort, der in anderen Fallout-Spielen bereits erwähnt, aber nie gezeigt wurde. Auch eine Mission im Institut wird in dem Script beschrieben.

Dokumente könnten nur für das Casting geschrieben worden sein

Die Kollegen merken im übrigen an, dass das vorliegende Script keineswegs endgültig seien soll. Es könne sich dabei auch um einen Text handeln, der speziell für das Casting verfasst wurde und in keiner Verbindung zur eigentlichten Geschichte stehe. Die Redaktion sei trotzdem davon überzeugt, es hier mit Originalen zu tun zu haben.

Was haltet ihr von den Enthüllungen? Seid ihr skeptisch oder seid ihr der Meinung, dass es sich diesmal um keine Fälschung handelt? Alle Dokumente findet ihr direkt bei Kotaku, klickt einfach auf die unten verlinkte Quelle.

KOMMENTARE

News & Videos zu Fallout 4

Fallout 4 Fallout 4 - Spielt das Rollenspiel am Wochenende kostenlos auf der Xbox One Fallout 4 Fallout 4 - Spielt das Rollenspiel am Wochenende kostenlos Fallout 4 Fallout 4 - VR für HTC Vive veröffentlicht, das sind die Systemanforderungen Fallout 4 Fallout 4 - Bezahlte Mods machen gratis Mods kaputt Fallout 4 Fallout 4 - Frischer Gameplay-Trailer zur VR-Version Fallout 4 Fallout 4 - Microsofts Major Nelson spricht über Xbox One-Mods Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus