PLAYNATION NEWS EVE Online

EVE Online - Trotz Finanzkrise keine Probleme

Von Redaktion - News vom 19.10.2008, 15:07 Uhr

Die Finanzkrise sorgt aktuell überall für Aufregung auf den Märkten. Auch das Land Island ist schwer betroffen und steht kurz vor dem Bankrott. Natürlich machen sich viele EVE Online Spieler nun sorgen, ob das Weltraum-MMO gefährdet ist.

Das Entwickler-Team von CCP, das immerhin seinen Hauptsitz in Island hat, scheint davon allerdings nicht betroffen. Dies bestätigte Firmenchef Hilmar V. Petursson in einem offenen Brief auf der offiizellen EVE Online Website. So ist der Spielemarkt nicht angeschlagen und CCP ein internationales Unternehmen, dass neben dem Sitz in Reykjavik auch Zweigstellen in Atlanta, Shanghai und London hat - aus diesem Grund treffen lokale Probleme die Firma nicht so schwer. Dennoch werden die Isländer seiner Meinung nach die Krise sowieso überwinden, da nur harte Leute auf der kalten Insel leben. "Der Rest ist schon vor Jahrzehnten gestorben", so Hilmar V. Petursson der CEO von CCP. 

Die Entwicklung verläuft also wie gewohnt und so steht auch schon diesen Winter die nächste kostenlose Expansion Quantum Rise an. 

KOMMENTARE

News & Videos zu EVE Online

EVE Online EVE Online - Rekordschlacht der Superlative - gewaltige Zitadelle zerstört EVE Online EVE Online - Sci-Fi-MMO verbessert weiterhin den Einstieg ins Spiel EVE Online EVE Online - Überlegt CCP? Ernsthafte Angebote zum Kauf des Entwicklerstudios EVE Online EVE Online - Umstellung auf quasi Free2Play bringt stark erhöhte Spielerzahlen EVE Online EVE Online - Neuer Cinematic Trailer zur Erweiterung Citadel EVE Online EVE Online - Offizieller Trailer zum Update Rhea God of War God of War - Riesiges Easter Egg noch nicht von Spielern gelöst, neuer Hinweis Valve Valve - Ehemaliger Mitarbeiter wettert über Ex-Unternehmen
News zu No Man's Sky

LESE JETZTNo Man's Sky - Entwickler erhielten Morddrohungen wegen Schmetterlingen