PLAYNATION NEWS Entropia Universe

Entropia Universe - Schwedische Finanzinspektion überwacht virtuelle Bank

Von Redaktion PlayNation - News vom 24.03.2009, 16:35 Uhr

Dass in Entropia Universe Ingame-Gegenstände, Güter und Grundstücke einen hohen Stellenwert haben, wissen die meisten Leser von MMORPG-Planet.de bereits. Im virtuellen Universum können jegliche Waren, selbst virtuelle Häuser, an andere Spieler verkauft werden. Der Clou dabei: Ähnlich wie in Second Life könnt ihr die Spielwährung in echtes Geld umtauschen. So haben manche Spieler schon ein kleines Vermögen gemacht.

Damit sich virtuelle Immobilienspekulanten auch sicher sein können, dass kein Schindluder mit der virtuellen Währung betrieben wird, überwacht nun die schwedische Finanzinspektion "Swedish Financial Supervisory Authority" den Geldfluss in Entropia Universe. Entwickler MindArk betont, dass man durch diesen Schritt die reale mit der virtuellen Welt noch mehr verknüpft und eine zukunftsorientierte sowie sichere Finanzplattform im Spiel bietet.

KOMMENTARE

News & Videos zu Entropia Universe

Entropia Universe Entropia Universe - Schnäppchen-Alarm: 5.000 Dollar für ein Raumschiff Entropia Universe Entropia Universe - Patch 14.5 mit neuem Planeten in die offene Beta Entropia Universe Entropia Universe - 150.000-Dollar-Mond nun bereit für Besucher Entropia Universe Entropia Universe - Spieler erbeutet 33.000 US-Dollar von Monster Saturn Saturn - Weekend-Deals: 3 x 4K UHD Blu-rays für 50 Euro! Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in der 42. Kalenderwoche für PS4, Xbox One, Switch und PC
News zu Fortnite

LESE JETZTFortnite - So gut ist Mesut Özil in Fortnite