PLAYNATION NEWS Electronic Arts

Electronic Arts - Nicht das schlechteste Unternehmen in Amerika

Von Sascha Scheuß - News vom 25.03.2014, 12:40 Uhr
Electronic Arts Screenshot

Electronic Arts verpasst ihren nächsten Titel als „Schlechtestes Unternehmen Amerikas“. Gegen den Gegner „Time Warner Cable“ reichte es ganz knapp nicht für die nächste Runde.

Einen erheblichen Dämpfer musste Publisher EA hinnehmen. Nachdem man zwei Jahre ohne Probleme den Titel als „Schlechtestes Unternehmen Amerikas“ holte, reichte es dieses Jahr nicht einmal für die zweite Runde – kein Triple für den Publisher. Die Entscheidung war allerdings so knapp wie kaum eine andere, was sicher kein Trost für die Mitarbeiter ist, die sich mit Hochdruck auf das nächste Jahr konzentrieren.

EA unterlag Time Warner Cable mit 48,8 % zu 51,2 % und muss sich bereits in der ersten Runde verabschieden. Die Konkurrenz ist dieses Jahr vor allem mit McDonalds, Facebook oder Microsoft besonders hart. Hier könnt ihr die aktuelle Lage verflogen. Schade EA, vielleicht klappt es wieder im neuen Jahr.

KOMMENTARE

News & Videos zu Electronic Arts

Electronic Arts Electronic Arts - YouTuber stellt Heiratsantrag im Livestream Electronic Arts Electronic Arts - Alle Infos von der E3-Pressekonferenz im Überblick Electronic Arts Electronic Arts - Zwei Neuankündigungen auf der E3 2017? Electronic Arts Electronic Arts - Kreativ-Chef verlässt das Unternehmen Electronic Arts Electronic Arts - Live-Stream ab 18:30 Uhr von der gamescom 2017 Electronic Arts Electronic Arts - Das neue EA-Studio Hazelight PS4 Pro PS4 Pro - 500 Million Limited Edition kann ab sofort vorbestellt werden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Vorgestellt: Das ist die englische Verteidigerin ''Clash'' mit Schild
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Schnäppchen in dieser Woche!