PLAYNATION NEWS The Elder Scrolls V: Skyrim

The Elder Scrolls V: Skyrim - Sozialere NPCs durch eine von KI-Forschern entwickelte Mod

Von Patrik Hasberg - News vom 13.08.2017, 11:55 Uhr
The Elder Scrolls V: Skyrim Screenshot

Durch eine von KI-Forschern entwickelte Mod namens "Social Skyrim", sollen die NPCs in dem Rollenspiel Skyrim ein sozialeres Verhalten an den Tag legen.

Die Interaktion mit NPCs gehört gerade in einem Rollenspiel wie The Elder Scrolls V: Skyrim zu einem wichtigen Element. Besonders abwechslungsreich ist das Verhalten vieler Nebenfiguren in Spielen aber meist nicht. Nun haben KI-Forscher der Universität Lissabon und der North Carolina State University gemeinsam daran gearbeitet, um die NPCs in Skyrim sozialer zu machen.

Durch eine entsprechende Mod, die sich an Die Sims orientiert, soll mehr Abwechslung in den Alltag der NPCs gebracht werden.

The Elder Scrolls V: Skyrim The Elder Scrolls V: Skyrim Bethesda über die Zusammenarbeit mit Nintendo

"NPCs benutzen soziale Interaktionen wie Flirten, Komplimente, Beleidigungen, Peinlichkeiten und so weiter, wenn sie miteinander interagieren. Sie wollen einen Partner finden und beleidigen die, die sie anwidern. Sie suchen Freunde und stellen sich denen vor, die sie noch nicht kennen. Das Beste daran ist, dass man selbst auch beleidigen kann oder flirten kann, oder sie gleich fragen, ob sie einen heiraten wollen. Ihr entscheidet!"

Als Spieler bleibt es euch überlassen, wie ihr auf eure Mitmenschen in Skyrim reagiert. Zudem könnt ihr nicht nur die Beziehung zwischen euch und den NPCs steuern, sondern auch zwischen anderen Nebenfiguren und ihnen beispielshalber einen Schubs in die richtige Richtung geben.

Mod "Social Skyrim" macht NPCs sozialer

Das Tool, das die Forscher entwickelt haben, nennt sich CIF-CK und ist Teil der Mod namens "Social Skyrim". Diese Modifikation lässt sich ganz unkompliziert über den Steam Workshop herunterladen und gehört zu der Masterarbeit von Manuel Guimarães, der in Lissabon studiert. Die meisten Spiele nutzen Skripts, um das Verhalten von NPC zu steuern. Wenn allerdings zwei Spieler die gleiche Aktion ausführen, werden sie so auch das gleiche Resultat erzielen. Genau hier setzt das Tool der Forscher an, um das Verhalten immersiver zu gestalten.

"Die meisten Spiele lassen das NPC-Verhalten von Skripten kontrollieren. In anderen Worten, es sind Entscheidungsbäume, die dem NPC seine Reaktion darauf vorschreiben, was der Spieler tut. Das schränkt ziemlich ein und bedeutet, dass zwei Spieler, die die gleichen Entscheidungen treffen, dieselben Interaktionen mit dem NPCs haben werden. Wir wollen das weiterentwickeln, damit es sich natürlicher anfühlt. Mit Skyrim haben wir erst angefangen.", so Arnav Jhala, Professor für Computer Science an der N.C. State.

Die Mod beschränkt sich allerdings nur auf zwei Ortschaften im Spiel. Dazu gehören die Honigbrauerei vor Weißlauf sowie ein extra für die Mod erschaffener Ort namens "Comme il Faut House". Für die Installation wird die Skript-Erweiterung SKSE benötigt und ihr solltet euch bereits ein wenig mit dem Modding von Skyrim auskennen.

KOMMENTARE

News & Videos zu The Elder Scrolls V: Skyrim

The Elder Scrolls V: Skyrim The Elder Scrolls V: Skyrim - Die Alexa-App war kein Scherz The Elder Scrolls V: Skyrim The Elder Scrolls V: Skyrim - Mehrere Teams arbeiten an größtem Modding-Projekt The Elder Scrolls V: Skyrim The Elder Scrolls V: Skyrim - Bethesda blockt Release von Multiplayer-Mod auf Steam The Elder Scrolls V: Skyrim The Elder Scrolls V: Skyrim - So sieht der Multiplayer-Modus aus The Elder Scrolls V: Skyrim The Elder Scrolls V: Skyrim - Gameplay-Video zur Nintendo Switch-Version The Elder Scrolls V: Skyrim The Elder Scrolls V: Skyrim - Trailer zur Switch-Version zeigt Link-Kostüm Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse