PLAYNATION NEWS Dota 2

Dota 2 - Bekannter Designer verlässt Valve

Von Wladislav Sidorov - News vom 09.01.2018, 06:52 Uhr
Dota 2 Screenshot

Er ist einer der bekanntesten Mitarbeiter bei Valve und ein beliebter Designer für Dota 2. Nun hat Zoid Kirsch nach fast zehn Jahren das Unternehmen verlassen. Die Gründe für seinen Abgang sind unbekannt.

Rund zehn Jahre lang war Zoid Kirsch bei Valve beschäftigt und galt als einer der beliebtesten Mitarbeiter des Unternehmens. Nun hat der für Dota 2 beschäftigte Designer das Studio verlassen.

Bei Valve war David „Zoid“ Kirsch einer der hauptverantwortlichen Mitarbeiter für Dota 2. Er war maßgeblich an der Erstellung der MOBA sowie an großen Patches beteiligt.

Valve Valve Hat ein Büro in Deutschland eröffnet und niemand hat es bemerkt

Kirschs Abgang ist unschlüssig

Warum Kirsch Valve nach fast zehn Jahren verlässt, ist aktuell völlig unklar. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung gilt er als einer der erfahrensten Entwickler der Welt.

Kirsch begann seine Karriere bei MIND LINK, wurde aber erst durch seine Arbeit bei Threewave Software weltberühmt. Dort war er an der Erstellung des heute gängigen „Capture the Flag“-Modus beteiligt, wechselte anschließend zu id Software, arbeitete außerdem für Nintendo und zusammen mit ehemaligen Blizzard-Entwicklern.

Dota 2 Dota 2 Major-Organisator entschuldigt sich für Girls-Zusammenschnitt

Dota 2 Designer David Kirsch verlässt Unternehmen

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Dota 2

Dota 2 Dota 2 - Major-Organisator entschuldigt sich für Girls-Zusammenschnitt Dota 2 Dota 2 - MOBA erhält exklusive Koop-Kampagne Dota 2 Dota 2 - Ranked Matches bald nur mit bestätigter Telefonnummer Dota 2 Dota 2 - ESL One in Frankfurt im deutschen Free-TV Dota 2 Dota 2 - Free to Play Documentary begleitet Spieler Dota 2 Dota 2 - gamescom '11 Trailer Saturn Saturn - Die besten Angebote im Deal-Ticker Esports Esports - "Scheiss E-Sports": Ultra-Block sorgt mit Protestaktion für Spielunterbrechung
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die besten Angebote der Schnäppchen-Woche im Überblick