PLAYNATION NEWS Diablo 3

Diablo 3 - Game Director spricht Klartext: Keine Mod-Tools aufgrund Zeitmangel

Von Redaktion - News vom 30.08.2011, 17:37 Uhr

Blizzards Game Director Jay Wilson hat schlechte Nachrichten im Gepäck, welche den Diablo-Fans nicht schmecken dürfte: Diablo 3 wird ohne Mod-Support auskommen müssen. Der Grund, weshalb man auf die beliebten Tools verzichtet, erklärt Wilson in wenigen Sätzen:

"Ich weiß, die Leute schauen auf Blizzard und sagen: 'Gut, ihr Jungs habt so viel Geld, dass ihr alles für eure Spiele machen könnt, richtig?' Die Antwort ist jedoch: Nein, können wir nicht. Da gibt es so viele Dinge, die wir gerne machen würden. Aber wir haben nicht unendlich viel Zeit und Ressourcen. Also war das eines der Dinge, wo wir gesagt haben: 'Wisst ihr was? Diablo unterstützt nie Mods"

Schade, wir hätten uns, wie viele andere Zocker, auf die Mod-Tools gefreut.

KOMMENTARE

News & Videos zu Diablo 3

Diablo 3 Diablo 3 - Ukrainisches Kriegsdenkmal zeigt Fan-Artwork von Tyrael Diablo 3 Diablo 3 - Exploit des Totenbeschwörers bricht Ranglisten-Rekorde Diablo 3 Diablo 3 - Totenbeschwörer offiziell mit Update veröffentlicht Diablo 3 Diablo 3 - Der Totenbeschwörer kehrt Ende Juni zurück Diablo 3 Diablo 3 - Reaper of Souls - Die Ankunft des Kreuzritters Diablo 3 Diablo 3 - Diablo 3 auf PS3 - Gameplay-Teaser The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends - Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche!
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Verteidigerin Clash erhält ein Elektro-Einsatzschild