PLAYNATION NEWS Diablo 3

Diablo 3 - Eintrag im offiziellen Blizzard-Forum veröffentlicht

Von Redaktion - News vom 13.05.2009, 14:16 Uhr

Die DIablo III Entwicklung ist in voller Munde. Man versorgt die wartenden Spieler wöchentlich mit neue Informationsschnipsel zum Hack 'n Slay-RPG. So hat ein Moderator aus dem offiziellen Blizzard-Forum nun ein Posting veröffentlicht, in dem er das Talentbaumsystem des dritten Teils erklärt. Die Kollegen von Gamers.at haben den Eintrag ins Deutsche übersetzt und folgende Informationen heraus bekommen:

''Der Diablo III Fertigkeitenbaum ist ein Fertigkeitenbaum und kein Talentbaum, weil man seine Fertigkeiten davon lernen kann. Man bekommt nicht jedes Level neue Fähigkeiten vom Trainer. Es gibt keine Erwartungen, das der Spieler eine bestimmte Fähigkeit ab einem Level haben muss. Es gibt keine Rollenvoraussetzungen, die diktieren, für was man seine Punkte ausgeben muss, um die Monster zu verletzen. Die Punkte, die ihr verbraucht, bestimmen wie der Charakter gebaut ist, wie er funktioniert und was er sonst tun kann.

Die Fertigkeitsbäume sehen ähnlich aus wie die aus Diablo II, da sie beide Bäume sind, die sich nach unten erweitern und Icons haben, in die man Punkte investieren kann. Sie haben Pfeile, um die Erweiterung in andere Fertigkeiten anzuzeigen. Alles Features, die bereits in den Bäumen von Diablo II, enthalten waren. Das mag vielleicht nicht sonderlich Originel oder Neu sein, aber es funktioniert und warum sollte man, nur um es Origineller zu machen, etwas Neues oder Komplexes einfügen?

Die Fertigkeitsbäume sind nach wie vor noch immer nicht fertig gestellt und es wird daher immer noch an ihnen gearbeitet. Ein Problem von Diablo II war das Horten von Punkten, bis man an einen Skill gelangte, für den man sie ausgeben wollte. Das mag zwar für einige Spieler kein Problem sein, da man es einfach als Teil des Spieles ansehen kann, war aber aus Designtechnischen Gründen ein Fehler. Man gibt dem Spieler Belohnungen und sie horten diese, da sie nichts finden, für das sie sie ausgeben wollen. Das hätte durch den Patch, der die Synergien eingeführt hat, behoben werden sollen, dieser warf aber wiederum einige andere Probleme auf. WoW, dessen Talentbäume von Diablo II inspiriert wurden, sah diesen Fehler und nahm einen anderen Ansatz, anstatt Punkte-Voraussetzungen zu implementieren, um den Baum weiter hinunter zu kommen. Der Spieler muss nun Punkte ausgeben, um weiter zu kommen, und damit gab es dann Dinge für die man sie ausgeben konnte.

Dadurch, dass sämtliche Fähigkeiten durch den Baum gelernt werden, erreicht man ein hohes Maß an Anpassung. Natürlich wird es immer solche Builds geben, die als die Besten gehandelt werden, aber das ist eine Frage der Balance und nicht des Layout-Designs des Skill-Trees.

Die Charakter-Anpassung ist ebenfalls ein Hauptdesignziel des Spieles. Es ist eines von mehreren, was bedeuted, das wir das Spiel erst heraus bringen, wenn wir mit den Möglichkeiten der Anpassung zufrieden sind.

Derzeit sind alle drei Fertigkeitenbäume eines Charakters gleichzeitig sichtbar. Zum Beispiel beim Barbarian sieht man die Bäume des Berserkers, Battlemasters und Juggernauts gleichzeitig, alle nebeneinander. Das ist wichtig für die Übersicht, denn der Baum ist auch in verschiedene Stufen, so genannte Tiers, unterteilt, die ihr erst nach und nach freischalten könnt. Es ist nicht mehr wichtig in welchem der drei Bereiche ihr die Punkte ausgebt, solang ihr sie in ein und der selben Stufe ausgebt, denn sobald ihr fünf Punkte oder mehr in einer Stufe ausgegeben habt, wird automatisch für alle drei Bäume, die zweite Stufe freigeschalten. Man ist daher nicht länger auf einen der Bäume beschränkt und muss nicht erst in der ersten Stufe Punkte ausgeben, um eine höherstufige Fähigkeit zu bekommen.

Durch diese Art von Fertigkeitsbäumen werden die Möglichkeiten für den Spieler zahlreicher. Das hilft in einigen anderen Bereichen ebenfalls, da man die Bäume aufräumen und sich wiederholende Fähigkeiten entfernen konnte. Man wird immer Zugriff auf sie haben, egal in welchem Baum man gerade seine Punkte ausgiebt. Spieler können sich daher auf einige Schlüsselfähigkeiten fokusieren. So kann jeder Barbar zum Beispiel die Wirbelwindfähigkeit haben, egal ob man etwa ein Beserker-Barbar ist oder nicht. Jeder Spieler kann sich den Skill aussuchen, der seinen Charakter definiert.

Ein weiterer Zusatz sind die Fähigkeitengrenzen selbst. Derzeit haben die meisten Fähigkeiten ihre Grenze bei fünf Punkte. Es ist allerdings geplant, die Möglichkeit für Spieler zu schaffen diese Punktegrenze zu erhöhen. Wahrscheinlich bis zu einem Maximum von 15 Punkten. Dieses System wird derzeit noch überarbeitet, aber die Möglichkeit sich Schlüsselfähigkeiten auszusuchen und diese über die anfängliche Punktegrenze hinaus zu steigern, ist wichtig für dieses System.''

Einen Erscheinungstermin gibt es für Diablo III leider noch nicht. Andeutungen wurden aber für einen Release im 2. Quartal 2010 gemacht. 

KOMMENTARE

News & Videos zu Diablo 3

Diablo 3 Diablo 3 - Ukrainisches Kriegsdenkmal zeigt Fan-Artwork von Tyrael Diablo 3 Diablo 3 - Exploit des Totenbeschwörers bricht Ranglisten-Rekorde Diablo 3 Diablo 3 - Totenbeschwörer offiziell mit Update veröffentlicht Diablo 3 Diablo 3 - Der Totenbeschwörer kehrt Ende Juni zurück Diablo 3 Diablo 3 - Reaper of Souls - Die Ankunft des Kreuzritters Diablo 3 Diablo 3 - Diablo 3 auf PS3 - Gameplay-Teaser Mittelerde: Schatten des Krieges Mittelerde: Schatten des Krieges - Warner Bros. verbannt sämtliche Mikrotransaktionen Fortnite Fortnite - eSport-Turnier wird aufgrund von massiven Lags abgebrochen
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im August