PLAYNATION NEWS Destiny

Destiny - Community verärgert über geleakte Inhalte, Bungie beschwichtigt

Von Christian Liebert - News vom 30.09.2014, 11:46 Uhr
Destiny Screenshot

Wie Bungies Community Manager DeeJ im offiziellen Forum von Destiny bekannt gibt, handelt es sich bei einigen der kürzlich unfreiweillig enthüllten Inhalten eher um Platzhalter, die DLCs sein noch gar nicht komplett fertig.

Vergangenes Wochenende passierte bei Destiny der Albtraum eines jeden Entwicklers. Durch einen unglücklichen Bug wurden bei einigen Spielern auf der Orbit-Übersicht bereits etliche zukünftige Inhalte enthüllt. Dabei handelt es sich vor allem um Content, der mit den beiden kommenden DLC-Erweiterungen: „Dunkelheit lauert“ und „Haus der Wölfe“ ins Shooter-MMO kommt (wir hatten darüber berichtet). Die Existenz dieser Inhalte bereits jetzt im Client (spielbar sind sie nicht!), erzürnt einige Teile der Community, die Bungie nun vorwerfen, man würde künstlich Content zurückhalten und hätte diesen einfach vom Grundspiel abgetrennt, um ihn dann zusätzlich als DLC zu verkaufen. Auch die Menge an neuen Missionen, Strikes und Raids empfinden einige Spieler als recht wenig.

Im offiziellen Forum von Destiny hat sich nun Community Manager DeeJ zu der Sache geäußert und bestätigt, dass es sich bei dem Bug-Leak wirklich um einige der kommenden Inhalte handelt, darunter aber auch viele Platzhalter sind, vor allem, was die Missions-Details betrifft. Auch bekräftigt er, dass die beiden Erweiterungen noch längst nicht fertig sein und die Entwickler jeden Tag daran arbeiten. Leider äußert er sich in keiner Weise dazu, ob und wie viel Content die beiden DLCs zusätzlich zum bereits enthüllten erhalten. Dafür macht er aber Hoffnungen, dass „Dunkelheit lauert“, das erste Inhalts-Paket nach dem Launch des MMOs, noch im Dezember erscheinen wird. Weitere Details sollen wohl noch folgen.

Es ist sicherlich ein ziemlich schwerer Schlag für die Planung von Bungie, dass diese delikaten Informationen bereits durchgesickert sind. Das Statement des Community Managers ist hier wohl vor allem ein beschwichtigender Akt, der im Ablauf der Regelung solcher Vorfälle natürlich passieren muss. Wie wir bereits in unserem Bericht zum ungewollten Leak schrieben, ist es sehr gut möglich, dass hier noch einige Inhalte hinzukommen werden - vor allem jetzt, wo Bungie die Stimmen der Community diesbezüglich gehört hat und noch Änderungen vornehmen kann.

KOMMENTARE

News & Videos zu Destiny

Destiny Destiny - Xbox 360 und PS3 bekommen ab August keine Updates mehr Destiny Destiny - Erste handfeste Infos zur Erweiterung 'Rise of Iron' Destiny Destiny - Neue Erweiterung 'Rise of Iron' geleakt Destiny Destiny - Käufliche Levelbooster im Store - Stufe 25 für 25 Pfund Destiny Destiny - Teaser-Trailer zum letzten Event Zeitalter des Triumphs Destiny Destiny - Cinematic zur Erweiterung 2: „Haus der Wölfe“ Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse