PLAYNATION NEWS Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 - Weshalb CD Projekt RED die Rechte erhalten hat

Von Patrik Hasberg - News vom 16.07.2018, 15:36 Uhr
Cyberpunk 2077 Screenshot

In einem aktuellen Interview hat der Schöpfer der Tabletop-Reihe, Mike Pondsmith, den Grund dafür verraten, weshalb Entwickler CD Projekt RED letztendlich die Lizenz für Cyberpunk 2077 erhalten hat. Im Gegensatz zu anderen Studios stellten sich die Polen als wahre Fans heraus, die bereits bestens mit dem Material sowie dem Cyberpunk-Universum vertraut waren. 

Bekanntermaßen arbeitet der polnische Entwickler CD Projekt RED bereits seit längerer Zeit an dem Sci-Fi-Rollenspiel Cyberpunk 2077. Der Titel wird aller Wahrscheinlichkeit nach für PS4, Xbox One sowie PC erscheinen. Einen Release-Termin haben die Verantwortlichen bislang jedoch nicht bekannt gegeben. Wir vermuten, dass das Spiel 2020 oder 2021 offiziell erscheinen wird.

Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 The Witcher 3-Komponist mit an Bord

Schöpfer Mike Pondsmith ist zufrieden

Wie das Studio hinter der The Witcher-Reihe an die Lizenz der Tabletop-Reihe gelangt ist, hat nun der Kopf hinter dem Franchise, Mike Pondsmith, innerhalb eines Interviews mit den Kollegen von PCGamesN verraten.

"Wir waren damit konfrontiert, dass manche Leute den Namen oder die ungefähre Idee nehmen und daraus etwas ganz Neues oder auf eine bestehende Marke ihres Portfolios klatschen wollten", so der Schöpfer des Tabletop-RPGs. "CD [Projekt RED] war da anders, weil sie von Beginn an Fans waren. Das Lustige daran war, dass wir Cyberpunk in neun Ländern lizenzierten und wir lizenzierten es auch in Polen und ich sagte ok, ich schätze, wir werden dort fünf Exemplare verkaufen. "

Offensichtlich ist die Lizenz tatsächlich genau an die richtigen Entwickler gegangen, die mit viel Leidenschaft und Motivation an die Arbeit gegangen sind.

"Was uns faszinierte war die Tatsache, dass sie das Material liebten und es als Fans liebten. Als ich zu ihnen gefahren bin, konnten sie mir Kapitel und Verse von Charakteren zitieren, die sie im Spiel haben wollten, genauso wie Gruppen und Events. Anders als viele andere, die Cyberpunk als Videospiel machen wollten, hat CDPR die Lizenz bekommen, weil es ihnen gefallen hat, sie es geliebt haben, es gelebt haben. Die andere Sache ist, dass sie akribisch sind und sie wirklich, wirklich gut darin sind, was sie tun und sie sind bereit, daraus ein wirklich gutes Projekt zu machen."

Trotzdem möchte Pondsmith die Entwickler zwei oder drei Mal im Jahr besuchen, um sich den aktuellen Stand der Arbeiten zeigen zu lassen und eigene Ideen miteinzubringen.

"Sie kommen auch ziemlich oft hierher, also treffe ich mich mit verschiedenen Leuten im Team und wir haben diese intensiven ein bis zwei Wochen, in denen wir einfach über alles reden, was das bedeutet, wie das funktioniert."

Den offiziellen Trailer zu Cyberpunk 2077 habe er bereits einen Monat vor der E3-Präsentation gesehen. Laut eigener Aussage sei der Schöpfer hinter dem Cyberpunk-Universum vor allem mit der detaillierten Umsetzung der Stadt Night City mehr als zufrieden gewesen. 

Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 Demo sei früher als Alpha, Release noch Jahre entfernt?

KOMMENTARE

News & Videos zu Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Gesellschaftliche und politische Kritik wird angesprochen Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Attribut ''Cool'' sorgt für Waffen, Preisnachlässe und besondere Optionen Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - gamescom-Präsentation wohl nur hinter verschlossenen Türen Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Weshalb CD Projekt RED die Rechte erhalten hat Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Erstes Material zum Spiel, ein wahres Fest für Sci-Fi-Fans! Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Erster Trailer vorgestellt Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September