PLAYNATION NEWS Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 - Diebstahl bei CD Projekt RED, Dokumente gestohlen

Von Wladislav Sidorov - News vom 08.06.2017, 18:38 Uhr
Cyberpunk 2077 Screenshot

Das polnische Studio CD Projekt RED meldet den Diebstahl interner Dokumente zum kommenden Rollenspiel Cyberpunk 2077. Die Diebe fordern ein Lösegeld, ansonsten werden die Informationen öffentlich gemacht. 

Das polnische Entwicklerstudio CD Projekt RED wurde Opfer eines Diebstahls. Dies erklärte das Unternehmen über seinen offiziellen Twitter-Account. Man werde aktuell mit internen, nicht für die Öffentlichkeit gedachten Dokumenten zu Cyberpunk 2077 erpresst.

Die Erpresser fordern von CD Projekt RED ein Lösegeld, ansonsten werden die Dokumente öffentlich gemacht. Die gestohlenen Dateien sollen frühe Design-Vorstellungen und Visionen für Cyberpunk 2077 dokumentieren.

Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 Entwicklung weit fortgeschritten

Kein Lösegeld für Cyberpunk-Erpresser

CD Projekt RED werde kein Lösegeld zahlen und den Forderungen nicht nachkommen. Dies könnte zur Veröffentlichung der gestohlenen Dokumente führen, befürchtet das Unternehmen. Polnische Ermittlungsbehörden sollen informiert werden.

Die gestohlenen Dateien entsprechen nicht länger der aktuellen Vision für Cyberpunk 2077, so CD Projekt RED. Spieler sollten sämtliche Informationen nicht für bare Münze nehmen und auf offizielle Details warten.

CD Projekt RED meldet sich zu Cyberpunk 2077 Diebstahl

KOMMENTARE

News & Videos zu Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Demo sei früher als Alpha, Release noch Jahre entfernt? Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Rollenspiel könnte einen Multiplayer erhalten Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - "Es ist intensiv, es ist brutal" - Rollenspiel wird Verstümmelungs-System enthalten Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Soll auf PS4 und Xbox One großartig aussehen Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Erstes Material zum Spiel, ein wahres Fest für Sci-Fi-Fans! Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Erster Trailer vorgestellt CS:GO CS:GO - Lootboxen in Belgien und den Niederlanden entfernt worden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Beleidigungen führen ab sofort einen Ban mit sich
News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an