PLAYNATION NEWS CS:GO

CS:GO - Tausende Cheater von Valve gebannt

Von Wladislav Sidorov - News vom 15.09.2016, 14:50 Uhr
CS:GO Screenshot

Entwickler Valve hat tausende Cheater in CS:GO gebannt. Die Betrüger ärgern sich trotz einer monatlichen Abonnement-Gebühr des jeweiligen Cheats über einen VAC-Ban.

Die größte Bann-Welle seit mehr als einem Jahr hat Entwickler Valve in Counter-Strike: Global Offensive gestartet. Tausende Spieler wurden in CS:GO gebannt, da ein lange unbekannt gebliebener Cheat in dieser Woche endlich entdeckt wurde.

Nicht lange her: Neue Bann-Welle sperrt tausende Spieler

VAC entdeckt Betrügersoftware in der Regel erst, wenn er von Valve manuell in die Datenbank eingetragen wurde. Anschließend werden mehrere Wochen lang alle Spieler in eine Datenbank eingetragen, die den Cheat benutzen - wenn die Bestätigung von Valve kommt, werden alle Spieler mit dem Cheat zur selben Zeit gebannt. Auch alle künftigen Spieler, die den Cheat benutzen, werden von Valve gebannt.

Schrecklich: YouTube und Streamer in Glücksspielskandal verwickelt

Der jetzt entdeckte Cheat ist einer der populärsten in der Szene, mehr als 4000 Spieler wurden gleichzeitig gebannt. Der Entwickler des Cheats, für den eine monatliche Gebühr erhoben werden muss, erstattet den Käufern des Cheats mittlerweile sogar Rückerstattungen an. Die unten eingebundene Grafik zeigt die Anzahl der gebannten Spieler im Vergleich:

KOMMENTARE

News & Videos zu CS:GO

CS:GO CS:GO - Lootboxen in Belgien und den Niederlanden entfernt worden CS:GO CS:GO - Panorama-Update ist da: Neues UI und Design CS:GO CS:GO - Mirage erhält Update, Waffen CZ-75, M4A1-S und MP7 abgeändert CS:GO CS:GO - Zeigt euch jetzt an, mit welchen Freunden ihr lieber nicht spielen solltet CS:GO CS:GO - Wenn CS:GO ein Rollenspiel wäre CS:GO CS:GO - Die 200-IQ-Granate Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Die besten Angebote zum Wochenende
News zu The Elder Scrolls: Legends

LESE JETZTThe Elder Scrolls: Legends - Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus