PLAYNATION NEWS The Crew

The Crew - Neue Details zum Online-Modus und Verbrechersystem

Von - News vom 31.07.2014, 16:56 Uhr
The Crew Screenshot

Im Moment spart Ubisoft nicht mit Details zum kommenden Racer The Crew. Der Senior Game Designer verriet einiges über den Online-Modus, erklärte, warum dieser nahtlos sein wird und bestätigte, dass es ein Verbrechersystem geben wird. Zwar wird man keine Cops spielen können, aber immerhin von ihnen verfolgt werden, wenn man mal den Vogel abgeschossen hat.

Eines der begehrtesten Titel dieses Jahres ist The Crew. Erst vor Kurzem berichteten wir darüber, dass man seine Crew nicht hochstufen kann, sofern man alleine spielt. Weitere Details zum Online-Modus und Serversystem wurden vom Senior Game Designer Andrew Willans preisgegeben.

Ubisoft möchte in erster Linie sicherstellen, dass Spieler miteinander zocken und gemeinsam Erfahrungen sammeln. Aber im Gegensatz dazu, dass man darauf angewiesen ist, dass Freunde online sind, wird es eine sogenannte Server-Blase geben, die eine nahtlose Multiplayer-Erfahrung bietet. Jeder Spieler wird demnach von einer dieser Blasen umgeben sein, sodass bis zu sieben Leute der Session beitreten können. Damit wird das Erstellen einer Crew einfacher und man begegnet zahlreichen anderen Spielern.

"Nehmen wir einmal an, du fährst alleine durch die USA; versuche dir eine Blase vorzustellen, eine Server-Blase, die dich umgibt und bis zu sieben Spieler können deiner Session beitreten [...]. Es ist prinzipiell nahtlos. Es wird nicht so sein, dass immer dieselben sieben Leute mit dir zusammen sind [die ganze Zeit, wie du das Spiel spielst]. [...] Das Wichtige für uns ist, dass du schnell eine Crew bilden kannst, du kannst Spieler kennenlernen und sofort eine Crew erstellen. Es wird nicht so sein, dass du eine Freundschaftsanfrage schickst [und wartest]; es ist eher, als würdest du sagen, dass wir jetzt Kumpel sind und zusammen spielen wollen", führt Willans näher aus.

Außerdem wird es in The Crew ein Verbrechersystem geben. Zwar wird man keinen Cop spielen können, doch das System soll Spieler im Zaum halten, damit nicht zu viel Chaos entsteht. Dadurch, dass die Welt in dem Racer lebendig ist, können Polizisten Crews und Spieler verfolgen, die schlecht handeln. Wird man dann von den Cops erwischt, hat man zwei Optionen: Fliehen oder in die Polizisten crashen.

"Du wirst keinen Cop spielen können, aber es gibt ein Verbrechersystem. Es ist eine lebende, atmende Welt. Wenn du dich schlecht verhältst, steht ein System dahinter, welches bestimmt, wann es eine Verfolgungsjagd gibt. Wir wollen nicht, dass Spieler eine Mülltonne umwerfen und dann von den Cops verfolgt werden. So sensibel wird es nicht sein. Um den Cops zu entkommen, würdest du wegfahren so schnell du kannst oder in sie hineinfahren", so Willans.

The Crew erscheint am 11. Oktober 2014 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

KOMMENTARE

News & Videos zu The Crew

The Crew The Crew - Spieler berichten von diversen Startproblemen The Crew The Crew - Fehler von AC Unity sollen sich nicht wiederholen The Crew The Crew - Server bereits einen Tag vor Release online The Crew The Crew - Ubisoft nennt Systemanforderungen The Crew The Crew - Interview mit dem Creative Director The Crew The Crew - E3-Videointerview über The Crew mit Creative Director Julian Geright von Ubisoft Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Wie der Open-World-Titel die Leistung der PS4 Pro nutzt Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im September