PLAYNATION NEWS Call of Duty: Black Ops 2

Call of Duty: Black Ops 2 - Rechtsstreit mit Activision ausgebrochen

Von Julian Werry - News vom 09.05.2012, 11:19 Uhr

Call of Duty: Black Ops 2 sorgt zur Zeit nicht nur mit ersten Bildern, Trailern und Informationen für Schlagzeilen, sondern auch mit einer erneuten Auseinandersetzung.

Einem Artikel auf Gameinformer.com zufolge befinden sich Activision und Inifinity Ward momentan in einem Rechtsstreit, da Black Ops II größtenteils im Jahre 2025 spielen soll und somit eine gerichtliche Vereinbarung zwischen dem Publisher und dem Spieleentwickler bricht.

Nach dieser Abmachung soll Treyarch, die auch schon für die Produktion vom ersten Teil von Black Ops zuständig waren, lediglich Spielinhalte erstellen, die zeitlich bis zum Vietnamkrieg gehen. Somit ist Infinity Ward der einzige Entwickler, dessen Call of Duty-Spiele in der Zukunft spielen dürfen.

Noch ist unklar wie die Konsequenzen für Activision und Treyarch aussehen werden.

KOMMENTARE

News & Videos zu Call of Duty: Black Ops 2

Call of Duty: Black Ops 2 Call of Duty: Black Ops 2 - Map "Nuketown 2025" endlich für Wii U veröffentlicht Call of Duty: Black Ops 2 Call of Duty: Black Ops 2 - Wird am PC doppelt so viel gespielt wie Nachfolger Ghosts Call of Duty: Black Ops 2 Call of Duty: Black Ops 2 - Finaler DLC für den PC und PlayStation 3 Call of Duty: Black Ops 2 Call of Duty: Black Ops 2 - Mysteriöser Teaser augetaucht Call of Duty: Black Ops 2 Call of Duty: Black Ops 2 - Origin-DLC im mysteriösen Teaser Call of Duty: Black Ops 2 Call of Duty: Black Ops 2 - Nuketown als Paintball-Arena nachgebaut Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse