PLAYNATION NEWS Brick Force

Brick Force - Mit Brick-Force in die ESL

Von Christian Liebert - News vom 14.11.2012, 18:46 Uhr

Publisher Infernum kündigte heute an, dass Brick-Force auch in der Winter-Saison der ESL mit dabei sein wird, in der es unter anderem auch Preisgelder zu gewinnen gibt.

Der Klötzchen-Shooter Brick-Force bahnt sich seinen Weg in die Ligen der ESL. In der diesjährigen Winter-Saison wird das kreative MMOFPS mit den Modi Capture the Flag, Team Deathmatch und Bauen & Zerstören vertreten sein. Über das VERSUS Matchmaking-System der ESL werdet ihr dann auf Gegner treffen und interessante Schlachten austragen. Interessant wird für viele Spieler auch die Tatsache, dass die ersten drei Plätze in der Liga mit Geldpreisen honoriert werden. Um an den Kämpfen in der ESL teilzunehmen benötigt ihr einen aktiven Account in der Liga, denn ihr euch auf der offiziellen Homepage erstellen könnt. Dann könnt ihr euch für die Liga eintragen. Damit alle Spieler die gleichen Chancen haben, gibt es ein spezielles Rüstungsset, das jetzt im Spiel erhältlich ist und von allen getragen werden muss.

Brick-Force kann nun auch in der Winter-Saison der ESL gespielt werden. Für die ersten Plätze gibt es sogar Geldpreise.

Du bist auf der Suche nach mehr News, Infos, Videos und Bildern zu Brick-Force? Dann wird doch mal einen Blick auf unsere Themenseite

 

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Brick Force

Brick Force Brick Force - Mittelalter-Update erscheint mit neuem Item-Shop und Trailer Brick Force Brick Force - Bricksaga kommt und macht das Spiel fairer Brick Force Brick Force - Season 3 Bricksaga steht vor der Tür Brick Force Brick Force - In Stern TV: Kritik an Abzock-Methoden Brick Force Brick Force - Season 3 Bricksaga Launch-Trailer Brick Force Brick Force - Jahresrückblick 2012 Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Die besten Angebote zum Wochenende
News zu The Elder Scrolls: Legends

LESE JETZTThe Elder Scrolls: Legends - Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus