PLAYNATION NEWS Bloodborne

Bloodborne - Game-Breaking-Bug wird mit Patch 1.02 gefixt

Von Patrick Hopp - News vom 30.03.2015, 10:15 Uhr
Bloodborne Screenshot

In From Softwares neusten Hit Bloodborne gibt es einen Game-Breaking-Bug, welcher das weiterspielen unmöglich macht. Dieser soll mit dem kommenden 1.02 Patch behoben werden.

Wer derzeit im neusten Hit Bloodborne von From Software unterwegs ist, kommt eventuell an einer bestimmten Stelle im Spiel einfach nicht mehr weiter. Denn im Gebiet "Verbotener Wald" gibt es einen Game-Breaking-Bug, also einen Fehler durch den das Weiterspielen unmöglich ist. Nutzt man in dem Gebiet die "Small Resonant Bell" oder "Sinister Resonant Bell" kann man einen Schlüssel nicht mehr erhalten, wodurch das Voranschreiten im Spiel blockiert wird.

Mit dem kommenden Update 1.02 soll dieser Fehler behoben werden. Erscheinen wird der Patch voraussichtlich in der kommenden Woche.

Bloodborne Game-Breaking-Bug

KOMMENTARE

News & Videos zu Bloodborne

Bloodborne Bloodborne - 600 Euro teure Statue vorgestellt Bloodborne Bloodborne - Trailer und Releasetermin zur ersten Erweiterung "The Old Hunters" Bloodborne Bloodborne - Spieler bestreitet zahlreiche Bosskämpfe ohne Heilung Bloodborne Bloodborne - Sony plant Erweiterung für PS4-Exklusivtitel Bloodborne Bloodborne - "The Old Hunters" Trailer zum DLC Bloodborne Bloodborne - Gameplay-Trailer von den Game Awards Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus