PLAYNATION NEWS BioShock Infinite

BioShock Infinite - Ken Levine: Kein Move-Support, 3D möglich!

Von Redaktion - News vom 21.03.2011, 21:10 Uhr

Es gibt seit langer Zeit mal wieder neue Informationen zu Bioshock: Infinite, dem dritten Teil der First-Person-Shooter-Reihe aus dem Haus 2k Games.

So hat Ken Levine, seinerseits Creative Director bei Entwickler Irrational Games, sich nun zur möglichen Unterstützung von PlayStation Move und 3D geäußert. Er selbst ist laut eigener Aussage allerdings kein Fan von PlayStation Move. "Wir würden PlayStation Move niemals nur integrieren, um irgendwelche Third Party Hersteller glücklich zu machen. Wie soll das bei Bioshock auch ablaufen? Fuchtel nach links um ein Little Sister zu ernten, fuchtel nach rechts um es zu retten.", so Levine gegenüber den englischen Kollegen von PlayMag.

sky-line
 
Muss ohne PlayStation Move auskommen: Bioshock: Infinite von Irrational Games!

 

Was die Unterstützung von 3D angeht ist Levine doch sehr angetan. "3D ist etwas ganz anderes. Ich kann im Moment noch nicht sagen ja wir machen es oder nein wir machen es nicht. Lasst euch überraschen.". Ziemlich klare Aussagen vom Creative Director von Bioshock: Infinite, welches übrigens Anfang 2012 für Xbox 360, PlayStation 3 und für den PC erscheint. 

KOMMENTARE

News & Videos zu BioShock Infinite

BioShock Infinite BioShock Infinite - Weitere Spiele der Shooter-Reihe geplant BioShock Infinite BioShock Infinite - Fliegende Stadt in China sorgt für Verwirrung BioShock Infinite BioShock Infinite - Bilder zeigen nie veröffentlichte Level BioShock Infinite BioShock Infinite - 138 wunderschöne Wallpaper aus dem Spiel BioShock Infinite BioShock Infinite - Behind the Scenes of Burial at Sea BioShock Infinite BioShock Infinite - Burial at Sea: Video-Vorschau zu Episode Zwei Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: Das sind die besten Angebote am Wochenende Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in dieser Woche!
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse