PLAYNATION NEWS Battlefield 4

Battlefield 4 - Definitiv keine Unterstützung von Mods

Von Dennis Werth - News vom 04.07.2013, 12:08 Uhr
Battlefield 4 Screenshot

Auch in Battlefield 4 müssen Spieler auf Mod-Tools verzichten. Das verrät der schwedische Entwickler DICE in einem Interview.

In einem Interview mit dem schwedischen Entwicklerstudio DICE wird klargestellt, dass auch in Battlefield 4 keine Modifikationen unterstützt werden. Bereits im Vorgänger, Battlefield 3, ließ DICE die Funktion aus dem Spiel. So gab es einst diverse Diskussionen in den offiziellen Foren, da ein Farbfilter-Mod nicht zugelassen wurde. Karl-Magnus Troedsson gibt zu verstehen, dass er beinah täglich die Frage nach Mod-Support gestellt bekommt, allerdings die gleiche Antwort geben muss. 

Der Grund für die fehlende Mod-Unterstützung liegt auf der Hand: DICE will seine Engine schützen. Die Frostbite 3-Engine soll solide und ohne Probleme mit Modifikationen laufen. Das kann das Studio aber aktuell nicht gewehrleisten, wie Troedsson verrät. 

Battlefield 4 erscheint am 29. Oktober 2013 für die PlayStation 3, Xbox 360 sowie für den PC. Zum Release der Next-Gen-Plattformen folgt die PlayStation 4- und Xbox One-Fassung.

Mod-Support in Battlefield 4? Wohl eher nicht!

KOMMENTARE

News & Videos zu Battlefield 4

Battlefield 4 Battlefield 4 - EA verschenkt alle DLCs - Second Assault aktuell kostenlos Battlefield 4 Battlefield 4 - 50 Prozent mehr Spieler als Star Wars: Battlefront? Battlefield 4 Battlefield 4 - DICE produziert keine neuen Inhalte mehr Battlefield 4 Battlefield 4 - Update macht Konsolen-Version flüssiger Battlefield 4 Battlefield 4 - Wenn ein Helikopterpilot den Sieg fast alleine holt Battlefield 4 Battlefield 4 - Megalodon endlich gefunden Netflix Netflix - Viele Filme und Serien für September 2018 enthüllt! Saturn Saturn - Die Top-Schnäppchen: PS4 Pro - 500 Million Limited Edition
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus