PLAYNATION NEWS APB: Reloaded

APB: Reloaded - Nach Ingame-Verbrechen: GamersFirst empfiehlt Selbstjustiz

Von Birthe Stiglegger - News vom 20.05.2012, 18:09 Uhr

In der virtuellen Welt des kostenlosen Gangster-MMOGs APB: Reloaded hat sich kürzlich etwas Kurioses ereignet, das zum Nachdenken anregen könnte: Im offiziellen Forum des Spiels machte ein wütender Fan seinem Ärger Luft, weil sein Account gehackt worden und alles entwendet worden war, was er virtuell besessen hatte.

Das Posting des Spielers fand Aufmerksamkeit bei einem GM, der sich sogar auf Nachforschungsarbeit bezüglich der kriminellen Angelegenheit machte. Das Ergebnis: Ein Freund des Spielers hatte ihn ausgeraubt. Dieser hatte jedoch dummerweise dem Dieb sein Passwort verraten. Da dieser Fall etwas einmaliges ist bislang, ließ GamersFirst den Spieler entscheiden, welches Schicksal den "befreundeten" Langfinger ereilen sollte. Bevor das Opfer jedoch antworten konnte, wurde der Account des Diebs bereits auf Eis gelegt. Dies soll so lange geschehen, wie der Bestohlene es wünscht.

KOMMENTARE

News & Videos zu APB: Reloaded

APB: Reloaded APB: Reloaded - Kampf mit GTA 5: "Ein Sturm aus Los Santos" APB: Reloaded APB: Reloaded - Kosten der Konsolenversionen und Release-Zeitraum bekannt APB: Reloaded APB: Reloaded - Nun geht es an die Next-Gen-Konsolen APB: Reloaded APB: Reloaded - Neues iOS-Game in der Entwicklung APB: Reloaded APB: Reloaded - Live Action Trailer APB: Reloaded APB: Reloaded - Waffen im Fokus The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging