PLAYNATION NEWS Alpha Protocol

Alpha Protocol - Ausführender Producer als Diktator beschimpft..

Von Redaktion PlayNation - News vom 30.05.2010, 11:54 Uhr

Ein Agenten-Rollenspiel mit viel Drumherum.. Schlechte Kritik, unorganisiertes Team und ein nörgelnder Mitarbeiter.

Alpha Protocol ist das neue Rollenspiel aus dem Hause  Obsidian Entertainment. Das Studio zeichnete sich bereits für Star Wars: Knights of the old Republic 2 aus, welches überaus positive Kritiken einfahren konnte. Ganz anders sieht es mit dem Agenten-Abenteuer aus. So werden beispielsweise schlappe zwei von zehn Punkten von destructoid.com vergeben. Im Schnitt schneidet der Titel mit 70% bei der Fachpresse ab. Doch woran liegt dies, dass Alpha Protocol kein wahrer Erfolg ist? Das verrät ein ehemaliger Mitarbeiter der Spieleschmiede und äußert sich über den ausführenden Produzenten, Chris Parker. Dieser habe sich wie ein "Diktator" verhalten.

"Es wurden Tonnen von Arbeit in dieses Spiel gesteckt. Das Problem war allerdings, dass diese Tonnen unorganisierte Arbeit waren - oder Arbeit an Dingen, die einfach nur blöd waren. Der Executive-Producer des Spiels, Chris Parker (gleichzeitig Inhaber des Unternehmens), dachte offenbar, er wäre der beste Designer aller Zeiten, und entwarf daher all diese beschissenen Systeme und hörte kein bisschen auf nur einen der wirklichen Designer und Entwickler. Sprecht mit einem der anderen Firmen-Besitzer, und sie werden euch bestätigen, dass dieser Typ einfach auf niemanden hören wollte. Er hat im Grunde genommen das gesamte Spiel an sich gerissen, und vorgegeben, wie die Arbeit zu machen war (oder eben nicht zu machen war, wie es offenbar der Fall war). Die anderen Produzenten haben sehr schnell resigniert, und Parker die Führung der Designer und Programmierer überlassen. Ein weiterer Faktor war Sega, weil sie einfach ständig die Design-Bedingungen änderten, wodurch die Produzenten und Designer nie die Zeit hatten, eines der Features fertigzustellen, geschweige denn zu polieren. Zur Verantwortung ziehen muss man trotz allem hauptsächlich Obsidian, weil die Ausführung einfach nur schrecklich war. Es war bereits vor zwei Jahren offensichtlich, dass dieses Spiel besser eingestampft werden würde. Stattdessen haben sich sich darauf fokussiert weitere Features in das Spiel zu pressen, und die bereits vorhanden überhaupt gar nicht erst von den Fehlern zu befreien. Das ist das Rezept für Tonnen von Bugs und kein Feintuning...offensichtlich. Dieses Spiel ist einfach nur ein absolutes Versagen der Produktion, und es wundert mich nicht, dass so viele Entwickler die Firma verlassen haben, sogar noch nachdem 40 Prozent des Mitarbeiterstabs entlassen wurde. Ich bin immer noch glücklich über einige von Obsidians anderen Projekten, einschließlich New Vegas, weil sie einfach richtig gut sind. Ihr bisher unangekündigtes, großes Projekt sieht großartig aus und ist bereits jetzt viel besser als es Alpha Protocol jemals war, und sie das wird am Ende dazu führen, dass es das Spiel wird, nachdem sich jeder bei Alpha Protocol gesehnt hat. Sega hätte lieber Alpha Protocol streichen sollen, statt Aliens."

Ob das Parker freut? Unseren Alpha Protocol-Test gibt es in Kürze!

KOMMENTARE

News & Videos zu Alpha Protocol

Alpha Protocol Alpha Protocol - Mike Hayes: "Wir machen kein Sequel!" Alpha Protocol Alpha Protocol - Erstes Update in Arbeit Alpha Protocol Alpha Protocol - Dialogsystem und weitere Details Alpha Protocol Alpha Protocol - Ausführender Producer als Diktator beschimpft.. Fortnite Fortnite - Mysteriöser Würfel zerstört erstes Gebäude in Tilted Towers Sony Sony - PlayStation Classic offiziell angekündigt
News zu PlayStation Plus

LESE JETZTPlayStation Plus - Spiele für Oktober 2018 möglicherweise geleakt