PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Nexon plant den Kauf von westlichen Marken

Von Christian Liebert - News vom 20.02.2014, 15:03 Uhr
Allgemein Screenshot

Wie Nexon CEO Owen Mahoney gegenüber Reuters verrät, plant das koreanische Unternehmen den Kauf diverser Marken von westlichen Studios, um auch auf diesen Märtken stärker Fuß fassen zu können.

Bisher war es bei Nexon und vielen anderen Publishern eher so, dass man erfolgreiche Marken aus Asien auch hierzulande populär machen wollte. Allerdings klappt dies nicht in jedem Fall, da es auch in der Spielekultur einige Unterschiede zwischen der östlichen und der westlichen Welt gibt. Um dieses Defizit nun zu schließen, plant Nexon Marken von westlichen Studios zu kaufen, die außerhalb von Asien gut funktionieren könnten. Damit will man auf unseren Märkten stärker Fuß fassen.

Für die Neuauslegung musste auch unter anderem das bereits in der Entwicklung befindliche Mabinogi II: Arena das Zeitliche segnen. Als genaue Titel sind bisher nur FIFA Online und SecretNewCo bekannt. Dabei handelt es sich aber um einen koreanischen Entwickler mit internationaler Marke (FIFA).

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Guillermo del Toro erhält eigene Action-Figur Allgemein Allgemein - Sexuell belästigt und bedroht: Terry Crews lehnt "The Expendables 4" ab Allgemein Allgemein - Entwickler Creative Assembly arbeitet an neuem Taktik-Shooter Allgemein Allgemein - Mörderpuppe in Serie - Chucky mit eigener Serie am Start Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging