PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Electronic Arts kontert gegen Robert Kotick

Von Redaktion - News vom 28.09.2010, 13:52 Uhr

Die Spiele-Industrie besteht nur aus Konkurrenten, großen Unternehmen und die besten Marken. Meint man zumindest anzunehmen, wenn man die Aussagen des Activision-Chefs Robert Kotick ernst nimmt. Er wetterte kürzlich gegen Branchenriese Electronic Arts mit den Worten, dass EA ""zu kämpfen" hätte. Darauf reagiert der Pressesprecher von EA prompt und kontert mit folgenden Worten:

"Seine Firma basiert auf drei Marken - eine ist eine fantastische Online-Welt, mit der er nichts zu tun hatte; eine geht steil den Bach runter; und die dritte wird von Koticks eigener Überheblichkeit gerade zerstört."

Interessant vor allem, wie der "Streit" zwischen den beiden Unternehmen weiter geht. Außerdem sorgte die Gründung von Respawn Entertainment für ein angespanntes Verhältnis. Die ehemaligen Infinity Ward-Entwickler wechselten nämlich von Activision zu EA um ein neues Studio aufzubauen.

Quelle 

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Guillermo del Toro erhält eigene Action-Figur Allgemein Allgemein - Sexuell belästigt und bedroht: Terry Crews lehnt "The Expendables 4" ab Allgemein Allgemein - Entwickler Creative Assembly arbeitet an neuem Taktik-Shooter Allgemein Allgemein - Mörderpuppe in Serie - Chucky mit eigener Serie am Start Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen The Culling 2 The Culling 2 - Nach zwei Tagen keine Spieler mehr auf den Servern Zombieland 2 Zombieland 2 - Kommt im Herbst 2019 in die Kinos, Originalbesetzung bestätigt
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Warum die Lizenz an CD Projekt RED ging