PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - EA Partners wurde dichtgemacht

Von Dustin Martin - News vom 25.04.2013, 16:13 Uhr
Allgemein Screenshot

Electronic Arts Partners ist ein Studio gewesen, welches Fremdsoftware vermarktete. So lief beispielsweise das Publishing von Portal 2, Left 4 Dead und Crysis über EA Partners. Nun wird das Unternehmen jedoch dichtgemacht. Aber warum?

Wenn Electronic Arts Spiele in die Hand bekam, welche weder von einem First- oder 2nd-Party-Entwickler kam, gab man es in die Hände der Tochter Electronic Arts Partners. Diese war dann für die Vermarktung der Titel verantwortlich. Nun wird der Publisher jedoch geschlossen - in Zukunft wird es jenes Publishing wohl nicht mehr geben.

Verantwortlich war das Studio unter anderem für hochkarätige Spiele wie Portal 2 und Left 4 Dead. Neben weiteren Titeln wie Brutal Legend, Crysis und Syndicate veröffentlichte EA Partners auch das umstrittene Hellgate: London. Grund für die Schießung waren übrigens die schlechten Verkaufszahlen.

Der Publisher von unter anderem Portal 2, Left 4 Dead und Crysis wird geschlossen - EA Partners ist am Ende.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Guillermo del Toro erhält eigene Action-Figur Allgemein Allgemein - Sexuell belästigt und bedroht: Terry Crews lehnt "The Expendables 4" ab Allgemein Allgemein - Entwickler Creative Assembly arbeitet an neuem Taktik-Shooter Allgemein Allgemein - Mörderpuppe in Serie - Chucky mit eigener Serie am Start Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen CS:GO CS:GO - Lootboxen in Belgien und den Niederlanden entfernt worden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Beleidigungen führen ab sofort einen Ban mit sich
News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an