PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - EA: 'Easy Studios'-Chef verlässt das Unternehmen

Von Marvin Nick - News vom 19.07.2012, 15:19 Uhr

Nachdem vor kurzem bekannt wurde, dass Electronic Arts' Präsident John Riccitiello kurz vor dem Rücktritt steht ( playNATION berichtete ), verließ jetzt mit Oskar Burman ein weiterer hochrangiger Angestellter vom Entwicklerstudio 'Easy Studios' den amerikanischen Branchenriesen.

Burman, der die bedeutende Stelle des General Managers besetzte, zeigte sich in der Vergangenheit unter anderem für Battlefield Play4Free und Battlefield Heroes verantwortlich, deren Erfolg unter den Erwartungen des Publishers zurückblieb. Es deutet alles darauf hin, dass sich beide Parteien einvernehmlich voneinander getrennt haben. So bedankt sich Burman für die Tolle Zeit beim amerikanischen Unternehmen, Electronic Arts wiederum bedankt sich bei ihm und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Lange arbeitslos wird Burman aber nicht sein: Denn wie er auf seinem Twitter-Account bekannt gab, werde er ab August in einer neuen aufregenden Firma mitarbeiten.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Intergalaktischer Reboot: So sieht das neue "Men in Black"-Duo aus Allgemein Allgemein - Unfassbar: Sechs Filmprojekte zum thailändischen Höhlendrama in Arbeit Allgemein Allgemein - Zu Ehren von Thanos: Größter Reddit-Massenbann aller Zeiten Allgemein Allgemein - Guillermo del Toro erhält eigene Action-Figur Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends - Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen in der nächsten Woche!
News zu Rainbow Six: Siege

LESE JETZTRainbow Six: Siege - Verteidigerin Clash erhält ein Elektro-Einsatzschild