PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Apple könnte Netflix übernehmen

Von Patrik Hasberg - News vom 02.01.2018, 18:17 Uhr
Allgemein Screenshot

Laut zwei Analysten von Citigroup ist es mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 Prozent möglich, dass Apple den Streaming-Dienst Netflix aufkaufen wird.

Der iPhone-Hersteller Apple hat ein Problem. Das Unternehmen verfügt insgesamt über einen recht ansehnlichen Haufen Bargeld, ungefähr 250 Milliarden US-Dollar, um genau zu sein. Jahr für Jahr wächst diese riesige Summe um rund 50 Milliarden Dollar, wie der Finanzdienst "Bloomsberg" in einer Analyse geschrieben hat. Apple gehört mit einem Marktwert von fast 900 Milliarden Dollar zu den am höchsten börsennotierten Unternehmen auf der ganzen Welt.

Apple Apple Wegen iPhone-Drosselung: Auf 1 Billion Dollar verklagt

Apple könnte Netflix übernehmen

Also liegt der Gedanke nahe, dass die Firma auf kurz oder lang das eigene Kapital investiert. Denkbar ist es zum Beispiel eigene Aktien zurückzukaufen und eine höhere Dividende an die eigenen Aktionäre auszuzahlen. Eine weitere Möglichkeit wäre die Übernahme von anderen Unternehmen, um entweder auf bereits existierenden Geschäftsfeldern stärker zu werden oder gänzlich neue Geschäftsfelder zu erschließen. 

Zwei Analysten von Citigroup gehen davon aus, dass Apple mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 Prozent den Streaming-Anbieter Netflix übernehmen könnte. Netflix selber besitzt weltweit insgesamt 100 Millionen Abonnenten sowie einen Börsenwert in Höhe von 80 Milliarden Dollar. Angesichts des vorhandenen Kapitals von Apple scheint diese Summe bei einer möglichen Übernahme aber kein wirkliches Problem darzustellen.

Mehr Serien und Filme für Apple-Nutzer

Mit Netflix im Boot könnte Apple ein attraktives Angebot an TV-Serien und Filmen anbieten. Zwar ist iTunes insgesamt ein Erfolg, allerdings scheint dies den Verantwortlichen bei Apple schlicht nicht zu genügen. Erst vor kurzem gab Apple bekannt, dass man eine eigene Fernsehserie produzieren wird.

Grund für die gestiegene Wahrscheinlichkeit für eine Übernahme sei eine bereits von Präsident Donald Trump unterschriebene Steuerreform, wodurch im Ausland angesparte Gewinne günstiger in die Vereinigten Staaten überwiesen werden können. Das ist gerade für Apple interessant, da das Unternehmen etwas 90 Prozent seines Kassenbestandes im Ausland hält.

Mit einer Wahrscheinlichkeit von 25 Prozent ist es laut der beiden Analysten übrigens möglich, dass Apple keinen geringeren Konzern als den Medien-Giganten Disney übernehmen könnte. Mittlerweile hat Disney jedoch den Konkurrenten 21st Century Fox für 66 Milliarden Dollar einschließlich Schulden übernommen. Weitere Investitionsoptionen wären außerdem Activision, Hulu, Take-Two sowie Electronic Arts. Hier fällt die aufgestellte Wahrscheinlichkeit aber deutlich geringer aus.

Apple könnte den Straming-Anbieter Netflix in Zukunft übernehmen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Guillermo del Toro erhält eigene Action-Figur Allgemein Allgemein - Sexuell belästigt und bedroht: Terry Crews lehnt "The Expendables 4" ab Allgemein Allgemein - Entwickler Creative Assembly arbeitet an neuem Taktik-Shooter Allgemein Allgemein - Mörderpuppe in Serie - Chucky mit eigener Serie am Start Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen Amazon Amazon - Online-Händler verkauft illegale Kopien von Spielen Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Weshalb CD Projekt RED die Rechte erhalten hat
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Wann wird Rockstar Games die Nachtclubs veröffentlichen?