PLAYNATION NEWS Aion

Aion - Betreiber von Aion-Privatserver festgenommen

Von Andrea Gramüller - News vom 10.09.2012, 09:45 Uhr

Ein Schrecken geht momentan durch die Spielergemeinde des MMORPGs Aion. Der 20-jährige japanische Betreiber eines Privatservers (dort als The Tower of Aion bekannt) für das Spiel machte neulich Schlagzeilen, als er von der Polizei wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht festgenommen wurde. NCSoft sowie die Polizei gaben bekannt, auch rechtlich gegen die Spieler vorzugehen, die auf dem Server aktiv waren.

Privatserver-Betreiber in Japan verhaftet

Publisher NCSoft, welcher auch bekannte MMORPGs wie City of Heroes: Freedom, Guild Wars oder Wildstar betreibt, hat mit diesem Schritt klargestellt, seine Rechte entschieden durchsetzen zu wollen. Es ist das erste Mal in Japan, dass das Betreiben und das Nutzen eines unauthorisierten Servers rechtliche Konsequenzen mit sich bringt. Welche Strafe den Serverbetreiber erwartet, ist noch nicht bekannt. Auch weiß man noch nicht, ob in anderen Ländern genauso hart durchgegriffen wird. Auf jeden Fall sollten sich Spieler zweimal überlegen, ob sie einen Privat-Server benutzen. Sie sollten sich auf jeden Fall über die möglichen Folgen im Klaren sein.

Klickt euch durch unsere Galerie zum Spiel und sammelt Eindrücke.

KOMMENTARE

News & Videos zu Aion

Aion Aion - Gameforge entscheidet sich gegen HackShield Aion Aion - PvP-Vorteil: Nur Asmodier bekommen neuen Buff Aion Aion - Atreia feiert den fünften Geburtstag Aion Aion - Greift coole Geschenke im „Atreia Hold´em“-Event ab Aion Aion - Neue Klasse: Der Ingenieur (Trailer) Aion Aion - Neue Klasse: Der Künstler (Trailer) CS:GO CS:GO - Lootboxen in Belgien und den Niederlanden entfernt worden Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Beleidigungen führen ab sofort einen Ban mit sich
News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an