PlayNation Test Battlestar Galactica Online

Battlestar Galactica Online - Gestrandet in den Weiten des Alls

Von Redaktion PlayNation - Test vom 01.10.2011 - 16:36 Uhr
Battlestar Galactica Online Screenshot

Bigpoint gilt als eines der bekanntesten Portale für die unterschiedlichsten Online-Games und MMOs, doch ein Titel scheint ganz besonders aus der Masse hervor zu stechen. Mit Millionen begeisterten und registrierten Spielern zählt Battlestar Galactica Online nämlich zu den actionreichsten MMOs des f2p-Bereichs und beweist sich als Ableger einer der erfolgreichsten Sci-Fi-Sendungen aller Zeiten. Ob das Konzept auch wirklich stimmt und die zahlreichen Spieler in der Tat nicht irren, fand unser Redakteur Kevin Hartmann auf seiner Reise durch die Weiten des Weltraums für playMASSIVE heraus.

Krieg der Sterne? Nicht ganz.

Einst haben die Menschen die Cylonen geschaffen, eine Roboterrasse, die ihr dienen sollte, sich aber weiter entwickelte und gegen ihre menschlichen Herren rebellierte. 40 Jahre nach dem ersten Krieg kehrten die Cylonen zurück, verwüsteten die menschlichen Kolonien und begannen eine erneute Schreckenszeit.

http://images.playmassive.de/gallery,c02afa16,64982/0,0/battlestar-galactica-online/bgo_2010_screen8.jpg

Die Battlestar Galactica entkam dem Angriff und suchte nach der Heimat der Menschen, der Erde. Zusammen mit der Battlestar Pegasus schlug sie später die Cylonen zurück. Die Konterattacke der Cylonen jedoch, traf die verbleibende Menschheit unvorbereitet und zwang sie zu einem FTL-Sprung in die Sicherheit, doch während eben diesem kam es letztlich zum GAU: Die FTL-Triebwerke beider Flotten überluden sich drastisch und katapultierten die Insassen in ein unbekanntes System. Dort gestrandet sind beide Flotten nun darauf bedacht, einen Vorsprung im Rüstungswettlauf zu gewinnen: Ressourcen abbauen, die Flotte reparieren und aus dem entlegen Winkel des Alls zurück ins eigene System gelangen, lautet der übergeordnete Plan. Dass in dieser Phase jedoch kein Frieden herrscht, sollte klar sein. Der Spieler steigt nach dem fehlgelaufenen Sprung in die virtuelle Welt ein und muss daraufhin sein Können in der Ressourcensammlung und Kriegsführung beweisen. Dabei entspricht die zugrunde liegende Geschichte zwar eher dem Mainstream, kann durch die clevere Einbindung in das aktuelle Kampfgeschehen aber einiges an Spannung im Kampf der Fraktionen  wett machen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE