PlayNation Test World of Warcraft: Cataclysm

World of Warcraft: Cataclysm - Die Mega-Expansion im umfassenden Test!

Von Redaktion PlayNation - Test vom 31.12.2010 - 12:56 Uhr
World of Warcraft: Cataclysm Screenshot

Am 07. Dezember 2010 erschien mit viel Trara die dritte Erweiterung für den MMO-Primus World of Warcraft. Mit über 3,3 Millionen verkauften Exemplaren in den ersten 24 Stunden zählt Cataclysm schon jetzt zu den erfolgreichsten Veröffentlichungen dieses Jahres. Obwohl Blizzards Goldesel selbst sowohl positive als auch negative Meinungen bei Spielern einfährt, wurde Cataclysm bereits während der Testphase in den höchsten Tönen gelobt. Grund genug für unseren Redakteur Christian "Hijuga" Liebert, dieses Wunderkind genauer unter die Lupe zu nehmen und zu ermitteln, wie gut Cataclysm wirklich ist.

Eine Welt am Abgrund

Todesschwinge ist zurückgekehrt! Nachdem er mehr als zehntausend Jahre in der Elementarebene Tiefenheim verbracht hat, will er nun die Welt seinen Zorn spüren lassen. Sein Erscheinen ruft mächtige Naturkatastrophen hervor, die Azeroth für immer verändern werden. Der von ihm erzeugte Riss in der Elementarebene droht die Kontinente in Stücke zu reißen. Obwohl die Völker Azeroths noch immer an den Nachfolgen des Nordend-Schlachtzuges leiden, müssen sich Horde und Allianz erneut aufmachen und den neuen alten Feind bekämpfen. Aber Todesschwinge ist nicht allein. Seite an Seite mit dem Schattenhammer-Klan verfolgt er nur ein Ziel: die Unterwerfung der Welt!

Wie für Blizzards Titel üblich, bietet Cataclysm eine sehr umfassende und tiefgründige Geschichte. Auch im Spiel selbst wird die Handlung spannend erzählt und dehnt sich dabei zudem weit aus. Schon hier kann die Erweiterung voll punkten und lässt keine Wünsche offen.

todesschwinge

Todesschwinge und seine Schergen heizen dem Spieler mächtig ein!

Wer sich intensiv mit den Hintergründen zur Story beschäftigen will, kann sich auf der offiziellen Homepage einlesen oder sich den Bestseller-Roman „Weltenbeben" zu Gemüt führen.

Jede Menge Veränderungen

Schon im Vorfeld war klar, dass Blizzard dem Spieler viel Neues bieten muss, damit der Spielspaß nicht schon nach ein paar Wochen verfliegt. Der US-amerikanische Publisher hat sich hier auch voll ins Zeug gelegt und sein Spiel grundlegend umgekrempelt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE