PlayNation Test Die Sims 3: Late Night

Die Sims 3: Late Night - Test: Virtuelle Geschöpfe erobern das Nachtleben!

Von Redaktion PlayNation - Test vom 14.12.2010 - 14:56 Uhr
Die Sims 3: Late Night Screenshot

Ihr wolltet schon immer mit eurem Sim um die Häuser ziehen? Dann ab in die heißesten Clubs der Metropole Bridgetown! Mit die Sims 3: Late Night dürft ihr endlich das Nachtleben erforschen, Discos unsicher machen und neue Freunde kennenlernen. Ihr wollt doch lieber zu den Untoten gehören? Auch kein Problem, in der neusten Sims 3-Erweiterung ist vieles möglich. Was ihr sonst noch so machen könnt, verraten wir in unserem ausführlichen Test!

Täglich das Gleiche: Früh aufstehen, zur Arbeit fahren, nach Hause kommen, Nahrung aufnehmen, ein wenig TV schauen und schon wieder ins Bett - das ist der Alltag der virtuellen Geschöpfe im dritten Sims-Streich, welcher vor wenigen Jahren erschienen ist. Mittlerweile gibt es zahlreiche Erweiterungen wie die Sims 3: Traumkarrieren oder Reiseabenteuer. Doch nun ist es Zeit Party zu machen, Freunde! Erstmals dürft ihr in die verrückt Welt der Clubs, Discos, Partys und schnellen Nummern eintauchen. Okay, zuviel versprochen, letzteres ist leider nicht möglich. Doch was nicht ist, kann ja noch werden, oder? Immerhin erweitern fleißige Modder die Lebenssimulation beinah täglich mit neuen Features und Möbeln.

ts3_latenight_pc_bartender

Schauspieler oder Vampir?
In die Sims 3: Late Nights habt ihr die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Karrieren. Zum einen dürft ihr euch als Schauspieler behaupten und den internationalen Filmmarkt aufmischen und zum anderen als Vampir umher geistern. Beginnen wir mit den Schauspielern. Ihr wollt euren Sim so berühmt machen, wie es Brad Pitt ist? Kein Problem! Nehmt verschiedene Rollen an und dreht Filme an den unterschiedlichsten Orten wie einem Schrottplatz, Feuerwache oder Kommissionslager. Damit ihr allerdings einen Stern auf dem Walk of Fame erhaltet, müsst ihr euch hoch schlaf.. eh, arbeiten! Demnach gilt es: Rackern bis das Zeug hält. Zu Beginn  winkt der Job eines Barkeepers. Der Sim hat hier einige neue Möglichkeiten spendiert bekommen. Unter anderem dürft ihr Cocktails mixen und an der Baarkeepermeisterschaft teilnehmen. Aber auch Musikinstrumente wie die Gitarre oder das Schlagzeug können gespielt werden. Dadurch lässt sich eine Band günden. Durch Auftritte erhaltet ihr das passende Kleingeld.

Hat man es endlich geschafft, winken neue Jobs. Unter anderem als Regisseur oder eben Schauspieler. Um der Karriere den entsprechenden Schliff zu geben, solltet ihr passend auftreten. Dank der Erweiterung können nun Brüste und Muskeln förmlich aufgepumpt werden. Auch eine passende Unterkunft kann für Vorteile sorgen. Ladet Freunde ein und feiert eine Party in eurem Apartment in Bridgetown. Allerdings dürft ihr euch auf keine neuen Möbel stürzen. Schade, hier hätten wir uns deutlich mehr gewünscht und erhofft.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE