PlayNation Vorschau Warhammer Online

Warhammer Online - Vorschau: Warhammer Online

Von Redaktion - Vorschau vom 20.08.2007 - 14:13 Uhr
Warhammer Online Screenshot

Warhammer Lizenz = gutes Game? Wir verraten euch, was uns Mythic Entertainment auftischen will!

Seit 25 Jahren produziert die Firma Games Workshop verschiedene Produkte für das Fantasy-Spiel Warhammer. Und das nicht gerade schlecht: Table-Top Spiel und Zubehör haben sich millionenfach verkauft. Das gute alte Bemalen der Figuren, Kämpfe mithilfe von Maßbändern und die dazugehörige Literatur sind in all den Jahren einfach Kult geworden. Nachdem ein erster Versuch eines Warhammer MMOG's von Climax 2004 gescheitert war, haben die Mannen von EA Mythic das Ruder in die Hand genommen. Diesmal wird das Spiel mit Sicherheit standhaft bleiben.

War is everywhere!

15

So lautet der Slogan des Spiels und dies entspricht auch der Wahrheit, denn gleich nach wenigen Stunden Spielzeit wird der Spieler schon zu RvR (Realm vs. Realm) Schlachten beordert, die bei Dark Age of Camelot schon der Hit wahren. Es bekämpfen sich wieder einmal Gut und Böse - doch das ist gar nicht so langweilig, wie es sich anhört. Zwerge gegen Orks, Menschen gegen das Chaos und Hochelfen gegen Dunkelelfen wollen sich gegenseitig niederstrecken. In diesen Reichskriegen geht es vor allem darum, die gegnerische Hauptstadt zu erobern. Durch verschiedene Kriegsoptionen, wie z.B. Scharmützel oder Schlachtfelder, erhält die jeweilige Rasse Punkte, mit denen Zonen eingenommen werden können.

Sollten alle gegnerischen Zonen eingenommen worden sein, wird es interessant: Nun konzentrieren sich die Spieler nur noch auf die Hauptstadt des Feindes. Diese kann erobert, ausgeplündert und das Oberhaupt kann besiegt und gefangen genommen werden. Nach einer Weile wird die Stadt wieder automatisch zurückerobert und der Kampf beginnt aufs Neue.

Neues Spiel oder WoW-Klon?
Auf der RPC in Münster wurde viel über Warhammer Online diskutiert. Kritiker betonten, das Spiel werde nur ein zweites World of Warcraft. Die Comic-Grafik und verschiedene Spielfeatures wirken auf jeden Fall ähnlich - genreübliche halbrundenbasierte Kämpfe, viele Quests und RvR Kämpfe stehen ebenfalls an. Jedoch muss man auch bedenken, dass das Warhammer Universum weitaus älter ist und sich Blizzard Entertainment beim Warcraft Design stark an Warhammer Figuren orientiert hat. Wer also von wem klaut, sei mal dahingestellt. Schließlich war Blizzard auch nicht der Erfinder von Realm vs. Realm Gefechten.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neuerscheinungen, Releases im August 2018