PlayNation Vorschau E3 2016

E3 2016 - Kein NX, keine große Show, nur Zelda - Nintendos Pläne

Von Wladislav Sidorov - Vorschau vom 02.05.2016 - 18:02 Uhr
E3 2016 Screenshot

Einmal mehr verzichtet Nintendo auf eine große E3-Konferenz und setzt lieber auf etwas Kleines, aber dafür Feines. Im Schatten seiner neuen NX-Konsole, von der man bislang nur den Releasetermin kennt, liegt der Fokus komplett auf dem neuen The Legend of Zelda. Während Sony und Microsoft mit großer Wahrscheinlichkeit mit neuen Versionen der PlayStation- und Xbox-Konsolen aufwarten werden, möchte Nintendo die NX in einem dedizierten Event offiziell vorstellen.

Wir sagen euch, was ihr in diesem Jahr auf der E3 2016 erwarten könnt. Herzlich willkommen zu den Plänen - heute mit Nintendo.

Die letzten drei Jahre waren nicht leicht für Nintendo, dem einstigen Branchenprimus, der sich nach mehr als 30 Jahren im Konsolengeschäft mit jeder neuen Generation immer noch etwas Neues einfallen lässt. Sinkende Verkaufszahlen des Nintendo 3DS - es hat eh schon jeder einen - ein nahezu katastrophales Ergebnis mit der Wii U - die technisch gerade mal auf dem Niveau von PS3 und Xbox 360 liegt - und völlige Orientierungslosigkeit lähmten Nintendo bis zu einem Punkt, an dem man ihnen alles zutrauen könnte. Alles Gute. Und alles Schlechte.

Mit Tatsumi Kimishima musste Nintendo zudem einen neuen Präsidenten erleben, der jetzt die alleinige Mammutaufgabe trägt: Die neue Konsole, entwickelt unter dem Codenamen NX, muss nämlich erfolgreich werden. Um jeden Preis. Nach dem überraschenden Tod von Satoru Iwata, der eine eigene Ära der familienfreundlichen Systeme einführte, wird es Zeit das Beste aus der Vergangenheit und das Neue aus der Zukunft zu mischen. 

Während im Hintergrund seit Jahren der Entwicklungstopf von Nintendo brodelt, weiß die Öffentlichkeit ungefähr so viel über die NX: nichts. Man weiß weder ob es sich um eine stationäre oder eine portable Konsole handelt noch was sie kann. Man weiß nicht wer für sie entwickelt, man weiß nicht einmal wie sie eigentlich heißt. Glaubt man Gerüchten, erwartet uns mit der NX ein Hybridsystem, eine Konsole für den Schrank und ein Handheld gleichermaßen. Also wird man wohl damit rechnen können, dass sie auf der E3 2016 endlich vorgestellt wird. Oder?

Keine NX auf der E3

Nope. Nichts. Nada. Nintendo wird die NX nicht auf der E3 2016 vorstellen, obwohl das System bereits im März 2017 weltweit auf den Markt kommen soll. Stattdessen will man die neue Konsole zu einem anderen Zeitpunkt der Öffentlichkeit und vor allem den hartnäckigen Nintendo-Fans präsentieren. Wann das sein wird? Eine gute Frage, denkbar wären die gamescom, die Tokyo Game Show oder ein ganz eigenes Event, voller Superlative und einem Ziel, zeigen, dass man immer noch mithalten kann mit den Platzhischen aus dem Hause Sony und Microsoft.

Warum die NX nicht gezeigt wird, dürfte offensichtlich sein: Sie ist noch nicht reif genug. Für Kimishima darf sich ein Fehler nicht wiederholen, damit ein starker Launch garantiert werden kann und der lautet schlichtweg: Spiele. Nicht genug Spiele. Sowohl der Nintendo 3DS als auch die Wii U litten unter einem nahezu desaströsen Launch-Lineup, das nur mit sehr viel Überzeugsarbeit zum Verkauf der Konsolen geführt hat. 

NX doch irgendwie vertreten?

Zumindest hinter den Kulissen könnte die NX den teilnehmenden Publishern und Entwicklern aus aller Welt jedoch vorgestellt werden. Auch wenn der Großteil von ihnen mittlerweile über Devkits verfügen sollte, ist ein Treffen von Angesicht zu Angesicht immer noch unfassbar wichtig, vor allem für einen guten Spielesupport.

Den Nintendo-Konsolen fehlt es nämlich bereits seit Jahren an einem: Unterstützung von Third-Party-Unternehmen. Die Wii U hatte kein The Witcher 3, wird kein Battlefield 5 bekommen, kein neues Mass Effect, sämtliche AAA-Titel der letzten Jahre gingen an der Konsole völlig vorbei. Ein Problem, unter dem GameCube und Wii ebenfalls litten. 

Zelda, ganz viel Zelda

Zumindest aus dem eigenen Hause wird Nintendo der NX einen Launchtitel bescheren, der besser nicht sein könnte. Das neue The Legend of Zelda sollte eigentlich bereits 2015 exklusiv erscheinen, wurde dann auf 2016 verschoben und soll nun erst 2017 für Wii U und NX veröffentlicht werden. Die Wii U ist somit die erste und bislang einzige Konsole ohne einen exklusiv für die Konsole entwickelten Zelda-Titel.

The Legend of Zelda wird obendrein nahezu alles sein, was wir von Nintendo auf der E3 2016 erwarten können. Der komplette Fokus des Unternehmens wird nämlich auf diesem einen Spiel liegen, dem einen Titel, für den sich Millionen Menschen überhaupt eine Wii U angeschafft haben und der jetzt auch noch für die NX erscheinen wird.

Das neue Zelda wird das einzige Spiel von Nintendo sein, welches Besucher vor Ort anspielen können. Keinen anderen Titel wird Nintendo ausstellen, nicht einmal etwas für den Nintendo 3DS. 

Keine Spiele von Nintendo?

Das bedeutet jedoch nicht, dass wir grundsätzlich keine neuen Spiele erwarten können. Bislang wurde nur gesagt, dass kein anderer Titel spielbar sein wird - jedoch könnte immer noch etwas vorgestellt werden.

Mit großer Wahrscheinlichkeit setzt Nintendo erneut ausschließlich auf einen kleinen Livestream im Netz mit anschließendem Treehouse-Special. Was wir dort zu sehen bekommen? Irgendetwas. Aber nichts Großes.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Das sind die besten Schnäppchen in dieser Woche!