PlayNation Vorschau Survarium

Survarium - Willkommen in der grünen Apokalypse

Von Patrik Hasberg - Vorschau vom 23.04.2014 - 17:00 Uhr
Survarium Screenshot

Wir haben uns innerhalb der Closed-Beta des Survival-Shooters Survarium einen ersten Eindruck des geistigen Nachfolgers zu Stalker verschafft und verraten euch in unserer Preview, wie gut sich der Titel bereits spielt und wann die Open-Beta startet.

Die Menschheit hat endgültig die Kontrolle darüber verloren, was sie selbst erschaffen hat. Die Folge sind Naturkatastrophen und großflächige radioaktive Verstrahlungen. Während sich die Zivilisation dem Abgrund nähert, erobert sich die Natur den Platz des Menschen wieder zurück.

Willkommen in Survarium, willkommen in der grünen Apokalypse.

Als einer der wenigen Überlebenden versuchen wir uns so gut wie eben möglich mit den harten Bedingungen zu arrangieren und den Grund für die Geschehnisse zu finden.

So viel zu dem Szenario des geistigen Nachfolgers des Survival-Shooters S.T.A.L.K.E.R. Nachdem Fans sich wohl oder übel endgültig mit dem Gedanken anfreunden müssen, dass es keinen neuen Stalker-Teil geben wird, könnte zumindest das inoffizielle Stalker-MMO Survarium die Wunden ein wenig heilen. Schließlich befinden sich unter den Entwicklern von Vostok Games einige ehemalige Mitarbeiter des Entwicklerstudios GSC Game World, die früher an der Stalker-Reihe arbeiteten.

Wer sich selber einmal von dem derzeitigen Entwicklungsstand überzeugen möchte, bekommt übrigens am 25. April 2014 (Tag der offenen Tür) die Möglichkeit innerhalb der 24h-Open-Beta einen ersten Blick auf den Titel zu werfen. Allerdings werden momentan lediglich sehr begrenzte Inhalte gezeigt. Demnach seid ihr nur in der Lage den ausgekoppelten PvP-Modus auf relativ kleinen Karten auszuprobieren. Nach dem 25. April wird Survarium dann wieder in die Closed-Beta überwechseln. Daraufhin werden die Jungs und Mädels von Vostok Games an einer größer angelegten Open-Beta arbeiten, deren Termin jedoch noch nicht bekannt ist.

Zugriff erhaltet ihr nach der Open-Beta nur noch, wenn ihr über eine explizite Closed-Beta-Einladung verfügt. Solch einen Key könnt ihr auf zwei unterschiedliche Arten ergattern. Zum einen habt ihr die Möglichkeit alle 20 Minuten einen Zugangs-Key zu gewinnen oder ihr erwerbt eines der sechs sogenannten „Founders Packs“, die neben dem sofortigen Zugang zur Closed-Beta von Survarium verschiedene Extras wie einzigartige Items für euren Charakter bieten.

Wirklich fertiggestellt werden soll Survarium laut der auf der offiziellen Webseite zu findenden Timeline erst Anfang 2015. Im vierten Quartal 2014 möchte man den Freeplay-Modus in das Spiel implementieren und damit Genre-Vertretern wie DayZ, Nether oder Infestation: Survivors Stories Konkurrenz machen. Viele Informationen hierzu gibt es derzeit zwar nicht, aber angesichts der PvP-Karten der Closed-Beta und zahlreichen Informationen auf der offiziellen Webseite zu Survarium, wird sich tatsächlich stark an der Welt von Stalker orientiert. So wird es in der Spielwelt höchstwahrscheinlich tödliche Anomalien wie auch äußerst nützliche und wertvolle Artefakte geben, die als Perks dienen könnten und besondere Fähigkeiten auf den jeweiligen Finder übertragen. Ebenso gut möglich sind Kreaturen wie Pseudohunde oder Bloodsucker, die in der Spielwelt umherstreifen und den „Glücksrittern“ das Leben, neben anderen Überlebenden, erschweren.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an